Wozu ist das Böse gut?

Seminar

Veranstaltungsnummer: 30
Aus der Reihe: Anstößige Impulse für ein gutes Leben

Das Böse als menschliche Erfahrungsdimension hat sicherlich keinen positiven Wert. Der Begriff des Bösen hingegen ist unverzichtbar, wenn wir über das destruktive Potential menschlichen Denkens und Tuns sprechen wollen. Wir werden in diesem Kurs anhand ausgewählter philosophischer Texte der Frage nachgehen, was das Böse überhaupt ist. Ist das Böse, wie Hannah Arendt gesagt hat, banal oder ist es die radikale Verneinung des Guten, wie es im Kontext der platonisch neuplatonischen Philosophie behauptet wurde? Oder ist das Böse gar keine philosophische, sondern eine psychologische Kategorie?

Mit:

Prof. Dr. Dr. Katharina Ceming, Theologin und Philosophin, Universität Augsburg

Termin:

Sonntag, 02.07.2017, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Evangelische Stadtakademie München

Kosten:

  • 60,00 €

Wichtige Informationen

Dieser Kurs wurde abgesagt.