Warum es Gott nicht gibt, und er doch ist

Buchvorstellung

Veranstaltungsnummer: 32
Aus der Reihe: Islam Lectures

Der Koran lebt durch die Uneindeutigkeit. Offenbarung ist Offenheit, und Gott das Unbegreifliche. Milad Karimi zeigt, wie sich der Islam neu entdeckt und gerade dort Zuhause ist, wo man ihn nie vermutet hätte. Er führt aus, warum es Gott einfach nicht geben kann, und er doch ist, warum der Glaube den Verstand ärgert und warum uns populäre TV-Serien wie Breaking Bad helfen, den Koran zu verstehen.

Mit:

Prof. Dr. Milad Karimi, Professur für Kalam, islamische Philosophie und Mystik, Universität Münster

Termin:

Donnerstag, 06.07.2017, 19:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Evangelische Stadtakademie München

Kosten:

  • 8,00 €
  • 7,00 € (ermäßigt)