Monacensia im Hildebrandhaus

Künstlervilla, Literaturarchiv und literarischer Ort zum Verweilen

Veranstaltungsnummer: 95

Im Dezember 2016 öffnete die Monacensia nach dreijähriger Umbauzeit wieder ihre Tore im Hildebrandhaus. Hier ist das Literaturarchiv der Stadt München zu finden, mit bedeutenden literarischen Nachlässen von Schriftstellern, die mit der Stadt München in enger Verbindung stehen - von der Boheme über das Exil bis zur Gegenwart. Dazu gehören die Originalbestände der Familie Mann, von Frank Wedekind, Gräfin zu Reventlow, Annette Kolb und Oskar Maria Graf. Zwei thematische Dauerausstellungen und jährliche Sonderausstellungen präsentieren die Kostbarkeiten der umfangreichen Sammlung. Zeit, die neukonzipierte Monacensia und künftige Projekte kennenzulernen.

Bereits ausgebucht.

 

 

Mit:

Dr. Elisabeth Tworek, Leiterin der Monacensia

Termin:

Mittwoch, 05.07.2017, 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Hildebrandhaus - Monacensia, Maria-Theresia-Straße 23

Kosten:

  • 8,00 €