Mein Raum, dein Raum, Zwischenraum

Umgang mit psychischen Ich-Grenzen

Veranstaltungsnummer: 65

Wer im sozialen, pädagogischen oder therapeutischen Bereich arbeitet, nähert sich anderen Menschen intensiv. Deshalb ist es besonders wichtig, nicht nur die Grenzen der anderen zu achten, sondern auch seine eigene psychisch-seelische Grenze zu kennen und mit ihr umzugehen. Denn unsere Umgrenzung ermöglicht es, dass wir uns in diesem Raum frei bewegen können. Sie schenkt uns eine innere Geborgenheit, beeinflusst unsere Selbst- und Fremdwahrnehmung sowie unsere Fähigkeit zur Achtsamkeit.
Im Seminar bedenken wir die Funktionen unserer psychischen Grenze und erforschen ihrer Veränderbarkeiten. Das Angebot richtet sich an Menschen, die im Sozial-, Therapie-, Beratungs- und Pädagogikbereich arbeiten.

Mit:

Dr. Klaus Blaser, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Begründer und Leiter des Centre for Applied Boundary Studies, Basel. Autor des Buches In mir und um mich herum, Ich-Grenzen dreidimensional visualisieren, 2014

Termin:

Samstag, 13.05.2017, 09:30 Uhr - 16:30 Uhr
Sonntag, 14.05.2017, 09:00 Uhr - 13:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Evangelische Stadtakademie München

Kosten:

  • 120,00 €