Gefühle und Vernunft neurowissenschaftlich gesehen

Zum Verhältnis emotionaler und reflexiv-rationaler Prozesse

Veranstaltungsnummer: 55
Aus der Reihe: Macht der Gefühle

Manchen mag es erscheinen, als sei die Vernunft auf verlorenem Posten, als seien die Gefühle - der Hass in der Gesellschaft, in den Foren des Internets und in der Politik - dabei, alles Gute wegzuschwemmen. Doch auch wer sich Rettung von der Vernunft erhofft, steht auf wackeligem Boden. Wenn die Vernunft für das Böse missbraucht wird, dann wiederum suchen wir Hilfe bei den Gefühlen, dann ertönt der Ruf nach Empathie und Compassion. Können wir angesichts dieser Lage von den Neurowissenschaften lernen?

Mit:

Prof. Dr. Joachim Bauer, Arzt, Neurowissenschaftler und Psychologe, Universität Freiburg, Autor u.a. von Das Gedächtnis des Körpers (Piper); Warum ich fühle, was du fühlst (Heyne); Prinzip Menschlichkeit (Heyne; Schmerzgrenze (Heyne); Selbststeuerung (Blessing)

Termin:

Montag, 06.11.2017, 19:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Evangelische Stadtakademie München

Kosten:

  • 8,00 €
  • 7,00 € (ermäßigt)