Am Anfang war die Sehnsucht

Pilgern: Abschied nehmen - Auf_brechen - Neues wagen

Veranstaltungsnummer: 91

Sehnsucht ist eine große Lebenskraft, die uns offen und neugierig hält, uns immer wieder neu aufbrechen lässt. Dazu gehört auch, das Zurückliegende zu ordnen, Abschied zu nehmen, tatsächlich Schritte des Aufbruchs zu gehen und sich dem Neuen, Ungewissen, das da kommen mag, auszusetzen.
Pilgern lebt von der Sehnsucht nach einem Aufbrechen und Ankommen, deshalb ist diese spirituelle Form der Bewegung dazu geeignet, den inneren Wandlungsprozessen einen äußeren Ausdruck zu verleihen. Das Besondere: unterwegs sind wir als 16 Menschen, die Erfahrungen mit dem Leben gemacht haben und sich gegenseitig bereichern.

Vorbereitungstreffen: Montag, 19.06.17, 19.00 Uhr

Bitte Einzelprospekt anfordern.

Mit:

Michael Kaminski, Dipl.-Rel.-Päd.(FH), Studienleiter an der Evangelischen Stadtakademie, Pilgerbegleiter,
Brunhild Kistler, Systemische Familienberaterin
Tobias Rilling, Diakon, Lebens- und Trauerbegleiter, Leiter von Lacrima München

Kooperationspartner:

Evangelisches Forum Annahof Augsburg

Termin:

Von Mittwoch, 05.07.2017 bis Samstag, 08.07.2017