Wie kann der Welt- und Binnenhandel gerechter werden?

Fachgespräch zum UN Binding Treaty und zum Lieferkettengesetz

13.10.20
18:00 Uhr

Menschenrechte gelten als ein Grundpfeiler des Völkerrechts. Für weltweite Unternehmenstätigkeiten sind sie jedoch nach wie vor nicht verpflichtend. Wie kann eine gerechtere Welt- und Binnenhandelspolitik gestaltet werden, zum Beispiel zu Rohstoffen und Arbeitskräften? Was ist unsere Verantwortung?

Der UN Treaty Prozess fordert wie das Lieferkettengesetz verpflichtende, klare Regeln für Unternehmen und Tochterunternehmen, und zwar weltweit. Münchner Bundestagsabgeordnete und ein Unternehmen stellen sich den Fragen.

Termin
Di, 13.10.20
18:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
Eintritt frei / Anmeldung erforderlich

anmelden

Thomas Nagel
Pressereferent Mission Eine Welt, Neuendettelsau, Mitglied der Treaty Alliance

Monsignore Wolfgang Huber
Präsident von missio München

Unternehmensvertreterin

Margarete Bause
MdB, Grüne

Dr. Lukas Köhler
MdB, FDP

Florian Post
MdB, SPD

Dr. Wolfgang Stefinger
MdB, CSU (angefragt)

Moderation: Caspar Dohmen
freier Wirtschaftsjournalist und Autor, arbeitet für die Süddeutsche Zeitung, Deutschlandfunk WDR, SWR und andere in Berlin

Wie kann der Welt- und Binnenhandel gerechter werden?

Fachgespräch zum UN Binding Treaty und zum Lieferkettengesetz

13.10.20 | 18:00 Uhr | anmelden


Menschenrechte gelten als ein Grundpfeiler des Völkerrechts. Für weltweite Unternehmenstätigkeiten sind sie jedoch nach wie vor nicht verpflichtend. Wie kann eine gerechtere Welt- und Binnenhandelspolitik gestaltet werden, zum Beispiel zu Rohstoffen und Arbeitskräften? Was ist unsere Verantwortung?

Der UN Treaty Prozess fordert wie das Lieferkettengesetz verpflichtende, klare Regeln für Unternehmen und Tochterunternehmen, und zwar weltweit. Münchner Bundestagsabgeordnete und ein Unternehmen stellen sich den Fragen.


Mit

Thomas Nagel
Pressereferent Mission Eine Welt, Neuendettelsau, Mitglied der Treaty Alliance

Monsignore Wolfgang Huber
Präsident von missio München

Unternehmensvertreterin

Margarete Bause
MdB, Grüne

Dr. Lukas Köhler
MdB, FDP

Florian Post
MdB, SPD

Dr. Wolfgang Stefinger
MdB, CSU (angefragt)

Moderation: Caspar Dohmen
freier Wirtschaftsjournalist und Autor, arbeitet für die Süddeutsche Zeitung, Deutschlandfunk WDR, SWR und andere in Berlin


Termin
Di, 13.10.20
18:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
Eintritt frei / Anmeldung erforderlich

Kooperationspartner
DGVN Bayern und Missio München


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
DGVN Bayern und Missio München

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm