Wie bildet sich Freiheit?

Auftrag und Realität öffentlich-rechtlicher Medien

02.05.19
19:00 Uhr
Leider muss der Abend krankheitsbedingt abgesagt werden. Wir suchen nach einem Ersatztermin.

In jüngster Zeit werden aus ganz unterschiedlichen Ecken des politischen Spektrums Stimmen laut, die das bisherige System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Frage stellen. Berthold Seliger entstammt nicht dem Lager derjenigen, die „Nieder mit der Lügenpresse“ schreien, sondern er plädiert dafür, die öffentlich-rechtlichen Anstalten an ihrem eigentlichen Qualitäts-Auftrag zu messen. Auch um den Populisten eine aufgeklärtere Öffentlichkeit entgegensetzen zu können. Nach seinem Impulsvortrag bieten wir Raum für eine Diskussion seiner Thesen mit Rundfunkvertretern und Medienschaffenden.

Den Flyer der Gesamtreihe Born to be free. Gefährdungen der Freiheit im 21. Jahrhundert finden Sie hier zum Download.

Termin
Do, 02.05.19
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
Eintritt frei

Verschoben
Diese Veranstaltung wurde verschoben.

Berthold Seliger
Büro für Musik, Texte und Strategien, Berlin, Autor von "Klassikkampf. Ernste Musik, Bildung und Kultur für alle" und "I Have A Stream. Für die Abschaffung des gebührenfinanzierten Staatsfernsehens"

Sanne Kurz
Rundfunkrätin, Landtagsabgeordnete und Filmemacherin

Werner Reuss
Bayerischer Rundfunk, Leitung des trimedialen Programmbereichs "Wissen und Bildung"

Wie bildet sich Freiheit?

Auftrag und Realität öffentlich-rechtlicher Medien

02.05.19 | 19:00 Uhr


Leider muss der Abend krankheitsbedingt abgesagt werden. Wir suchen nach einem Ersatztermin.

In jüngster Zeit werden aus ganz unterschiedlichen Ecken des politischen Spektrums Stimmen laut, die das bisherige System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Frage stellen. Berthold Seliger entstammt nicht dem Lager derjenigen, die „Nieder mit der Lügenpresse“ schreien, sondern er plädiert dafür, die öffentlich-rechtlichen Anstalten an ihrem eigentlichen Qualitäts-Auftrag zu messen. Auch um den Populisten eine aufgeklärtere Öffentlichkeit entgegensetzen zu können. Nach seinem Impulsvortrag bieten wir Raum für eine Diskussion seiner Thesen mit Rundfunkvertretern und Medienschaffenden.

Den Flyer der Gesamtreihe Born to be free. Gefährdungen der Freiheit im 21. Jahrhundert finden Sie hier zum Download.


Mit

Berthold Seliger
Büro für Musik, Texte und Strategien, Berlin, Autor von "Klassikkampf. Ernste Musik, Bildung und Kultur für alle" und "I Have A Stream. Für die Abschaffung des gebührenfinanzierten Staatsfernsehens"

Sanne Kurz
Rundfunkrätin, Landtagsabgeordnete und Filmemacherin

Werner Reuss
Bayerischer Rundfunk, Leitung des trimedialen Programmbereichs "Wissen und Bildung"


Termin
Do, 02.05.19
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
Eintritt frei

Kooperationspartner
BayernForum der Friedrich Ebert-Stiftung

Aus der Reihe
Born to be free. Gefährdungen der Freiheit im 21. Jahrhundert


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
BayernForum der Friedrich Ebert-Stiftung

Aus der Reihe
Born to be free. Gefährdungen der Freiheit im 21. Jahrhundert

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm