Nach dem Wettbewerb: Wie geht es weiter mit dem Münchner Nordosten?

Welcher Raum bleibt für Klima- und Naturschutz, Naherholung und stadtnahe Landwirtschaft?

08.12.20
19:00 Uhr

Mit dem Ergebnis des städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerbs liegen seit Anfang des Jahres anschauliche Bilder und durchdachte Konzepte zur räumlichen Entwicklung des Münchner Nordostens auf dem Tisch. Der Münchner Stadtrat muss nun, basierend auf dem Wettbewerbsergebnis, die Weichen für die Entwicklung eines neuen Stadtquartiers mit bis zu 30.000 Einwohnerinnen und Einwohnern stellen.

Viele Fragen sind angesprochen und zum Teil beantwortet, aber vieles ist auch noch offen und bedarf inhaltlich und hinsichtlich des weiteren Planungsprozesses einer Klärung und Vertiefung. Die Veranstaltungsreihe will die wichtigsten Qualitätsfragen zur Debatte stellen, die mit der Entwicklung eines lebendigen Stadtquartiers im Nordosten verknüpft sind.

2. Abend: Welcher Raum bleibt für Klima- und Naturschutz, Naherholung und stadtnahe Landwirtschaft?

Sind Stadtwachstum und Stadt-Klimaschutz miteinander vereinbar? Wie verhalten sich die Wettbewerbsergebnisse zum Konzept „Freiraum München 2030“? Welche Rolle spielen Naturschutz und Naherholung, Landwirtschaft und Pferdesport?

Zwischen Stadt-Natur und produktiver Kulturlandschaft: Spiegelung des Wettbewerbsergebnisses am Konzept „Freiraum München 2030“
Prof. Undine Giseke, TU Berlin, Landschaftsarchitektur und Freiraumplanung

Stadtklima und neuer Stadtteil – ein (un)lösbarer Widerspruch?
Prof. Regine Keller, TU München, Landschaftsarchitektur und öffentlicher Raum

3 Kommentare zu Klimaschutz und Klimaanpassung, Naturschutz und Naherholung, Landwirtschaft und Pferdesport
Dagmar Wagner, Referentin Öffentlichkeitsarbeit, Medien und Information, Bayerischer Bauernverband
Christian Hierneis MdL, Bund Naturschutz
Gaby Falter, Geschäftsführung Olympia-Reitanlagen GmbH

Publikumsdiskussion

Termin
Di, 08.12.20
19:00 Uhr

Ort
Nazarethkirche, Barbarossastr. 3, 81677 München (U4 Böhmerwaldstr.)
München

Kosten
Eintritt frei / Anmeldung erforderlich

anmelden

Nach dem Wettbewerb: Wie geht es weiter mit dem Münchner Nordosten?

Welcher Raum bleibt für Klima- und Naturschutz, Naherholung und stadtnahe Landwirtschaft?

08.12.20 | 19:00 Uhr | anmelden


Mit dem Ergebnis des städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerbs liegen seit Anfang des Jahres anschauliche Bilder und durchdachte Konzepte zur räumlichen Entwicklung des Münchner Nordostens auf dem Tisch. Der Münchner Stadtrat muss nun, basierend auf dem Wettbewerbsergebnis, die Weichen für die Entwicklung eines neuen Stadtquartiers mit bis zu 30.000 Einwohnerinnen und Einwohnern stellen.

Viele Fragen sind angesprochen und zum Teil beantwortet, aber vieles ist auch noch offen und bedarf inhaltlich und hinsichtlich des weiteren Planungsprozesses einer Klärung und Vertiefung. Die Veranstaltungsreihe will die wichtigsten Qualitätsfragen zur Debatte stellen, die mit der Entwicklung eines lebendigen Stadtquartiers im Nordosten verknüpft sind.

2. Abend: Welcher Raum bleibt für Klima- und Naturschutz, Naherholung und stadtnahe Landwirtschaft?

Sind Stadtwachstum und Stadt-Klimaschutz miteinander vereinbar? Wie verhalten sich die Wettbewerbsergebnisse zum Konzept „Freiraum München 2030“? Welche Rolle spielen Naturschutz und Naherholung, Landwirtschaft und Pferdesport?

Zwischen Stadt-Natur und produktiver Kulturlandschaft: Spiegelung des Wettbewerbsergebnisses am Konzept „Freiraum München 2030“
Prof. Undine Giseke, TU Berlin, Landschaftsarchitektur und Freiraumplanung

Stadtklima und neuer Stadtteil – ein (un)lösbarer Widerspruch?
Prof. Regine Keller, TU München, Landschaftsarchitektur und öffentlicher Raum

3 Kommentare zu Klimaschutz und Klimaanpassung, Naturschutz und Naherholung, Landwirtschaft und Pferdesport
Dagmar Wagner, Referentin Öffentlichkeitsarbeit, Medien und Information, Bayerischer Bauernverband
Christian Hierneis MdL, Bund Naturschutz
Gaby Falter, Geschäftsführung Olympia-Reitanlagen GmbH

Publikumsdiskussion


Termin
Di, 08.12.20
19:00 Uhr

Ort
Nazarethkirche, Barbarossastr. 3, 81677 München (U4 Böhmerwaldstr.)
München

Kosten
Eintritt frei / Anmeldung erforderlich

Kooperationspartner
BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung, Münchner Volkshochschule / Nord-Ost-Forum und Münchner Initiative für ein soziales Bodenrecht

Aus der Reihe
Nach dem Wettbewerb: wie geht's weiter mit dem Münchner Nordosten?


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung, Münchner Volkshochschule / Nord-Ost-Forum und Münchner Initiative für ein soziales Bodenrecht

Aus der Reihe
Nach dem Wettbewerb: wie geht's weiter mit dem Münchner Nordosten?

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm