Was wäre denn gegen die Freiheit zu sagen?

Grundsätzliche Betrachtungen zu einem scheinbar eindeutig positiven Begriff

18.03.19
19:00 Uhr

„Wenn Sie 99,9 Prozent der Menschen fragen, sagen sie: Ich bin für Freiheit. Nur ist dann die Frage: Welche Freiheit? Für wen? Wie sieht die aus? Man muss also wie in einem Vertrag das Kleingedruckte lesen…“ Dieses Zitat aus einem Interview mit Guillaume Paoli beschreibt die Ausgangsfrage, mit der wir diese Reihe beginnen werden: Wovon reden wir eigentlich, wenn wir von Freiheit sprechen?

Den Flyer der Gesamtreihe Born to be free. Gefährdungen der Freiheit im 21. Jahrhundert finden Sie hier zum Download.

Termin
Mo, 18.03.19
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
Eintritt frei

anmelden

Guillaume Paoli
Philosoph aus Berlin, der in seinem jüngsten Buch Die Lange Nacht der Metamorphose Entwicklungen beschreibt, die letztlich auch unser Konzept der Freiheit aushöhlen.

Was wäre denn gegen die Freiheit zu sagen?

Grundsätzliche Betrachtungen zu einem scheinbar eindeutig positiven Begriff

18.03.19 | 19:00 Uhr | anmelden


„Wenn Sie 99,9 Prozent der Menschen fragen, sagen sie: Ich bin für Freiheit. Nur ist dann die Frage: Welche Freiheit? Für wen? Wie sieht die aus? Man muss also wie in einem Vertrag das Kleingedruckte lesen…“ Dieses Zitat aus einem Interview mit Guillaume Paoli beschreibt die Ausgangsfrage, mit der wir diese Reihe beginnen werden: Wovon reden wir eigentlich, wenn wir von Freiheit sprechen?

Den Flyer der Gesamtreihe Born to be free. Gefährdungen der Freiheit im 21. Jahrhundert finden Sie hier zum Download.


Mit

Guillaume Paoli
Philosoph aus Berlin, der in seinem jüngsten Buch Die Lange Nacht der Metamorphose Entwicklungen beschreibt, die letztlich auch unser Konzept der Freiheit aushöhlen.


Termin
Mo, 18.03.19
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
Eintritt frei

Kooperationspartner
BayernForum der Friedrich Ebert-Stiftung

Aus der Reihe
Born to be free. Gefährdungen der Freiheit im 21. Jahrhundert


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
BayernForum der Friedrich Ebert-Stiftung

Aus der Reihe
Born to be free. Gefährdungen der Freiheit im 21. Jahrhundert

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm