Terrorismus und (Stadt-)Gesellschaft

28.10.20
19:00 Uhr
Online Veranstaltung via Zoom

Terroranschläge in unseren Städten sind zur kontinuierlichen Bedrohung geworden. Die Diskussion soll die Reaktionen in Staat und Gesellschaft auf den Terror überprüfen und stellt die Frage, welche Sicherheitsmaßnahmen notwendig und welche angemessen sind. Zu fragen ist aber auch, ob die Vorstellung einer „allgemeinen Bedrohung“ die Spezifik gerade des rechten Terrors übersieht.

Termin
Mi, 28.10.20
19:00 Uhr

Ort
Online via Zoom

Kosten
Online-Ticket: kostenfrei

anmelden

Hubertus Andrä
Polizeipräsident in München

Marie Bröckling
arbeitet seit Februar 2018 für netzpolitik.org. Sie schreibt und spricht vor allem über die Polizei.

Ronen Steinke
Jurist, Innenpolitik-Redakteur für Sicherheit und Recht der Süddeutschen Zeitung und Autor, Berlin

Moderation: Alex Rühle
Journalist, Süddeutsche Zeitung

Terrorismus und (Stadt-)Gesellschaft

28.10.20 | 19:00 Uhr | anmelden


Online Veranstaltung via Zoom

Terroranschläge in unseren Städten sind zur kontinuierlichen Bedrohung geworden. Die Diskussion soll die Reaktionen in Staat und Gesellschaft auf den Terror überprüfen und stellt die Frage, welche Sicherheitsmaßnahmen notwendig und welche angemessen sind. Zu fragen ist aber auch, ob die Vorstellung einer „allgemeinen Bedrohung“ die Spezifik gerade des rechten Terrors übersieht.


Mit

Hubertus Andrä
Polizeipräsident in München

Marie Bröckling
arbeitet seit Februar 2018 für netzpolitik.org. Sie schreibt und spricht vor allem über die Polizei.

Ronen Steinke
Jurist, Innenpolitik-Redakteur für Sicherheit und Recht der Süddeutschen Zeitung und Autor, Berlin

Moderation: Alex Rühle
Journalist, Süddeutsche Zeitung


Termin
Mi, 28.10.20
19:00 Uhr

Ort
Online via Zoom

Kosten
Online-Ticket: kostenfrei


Veranstaltung weiterempfehlen

Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm