„Warum hast du mich verlassen?“

ab
24.03.22
16:00 Uhr

Dies ist eine vergangene Veranstaltung!
Entdecken Sie unsere aktuellen Veranstaltungen.

Die Veranstaltung hat leider nicht die Mindestteilnehmendenzahl erreicht. Wir bitten um Verständnis, dass sie abgesagt werden muss.

Palliative „Sorge“ wird von der WHO 2002 als eine Sorge um „Schmerzen sowie andere Probleme körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art“ beschrieben. Was sind aber „spirituelle Schmerzen“? Im Titel greifen wir ein Wort Jesu am Kreuz auf, in dem er den Psalm 22 betet. Das Gefühl und die Erfahrung, verlassen und einsam zu sein, gehört sicherlich zu dieser existentiellen Not. Wie können wir diese Schmerzen wahrnehmen und wie sie einschätzen, geschweige denn „behandeln“?
In dem dreiteiligen Seminar in der Fastenzeit werden wir mithilfe von Impulsen, Übungen und im Austausch miteinander Antworten auf diese Fragen erarbeiten.

Terminübersicht
Donnerstag, 24.03.2022, 16.00-18.00 Uhr
Donnerstag, 31.03.2022, 16.00-18.00 Uhr
Donnerstag, 07.04.2022, 16.00-18.00 Uhr

Termin
mehrere Termine ab
Do, 24.03.22 16:00 Uhr
Details siehe linke Spalte

Ort
Spirituelles Zentrum St. Martin
Arndtstr. 8, Rgb.
80469 München

Kosten
50,00 €
Anmeldung bis 14.03.22 Gruppengröße 8 – 16 Teilnehmende

Dorothea Bergmann
Pfarrerin, Leiterin der Fachstelle "SPES" (Spiritualität - Palliative Care - Ethik - Seelsorge) der Diakonie München und Oberbayern

Sepp Raischl
Dipl.-Soz. päd. (FH), Dipl.-Theologe, Fachliche Leitung des Christophorus Hospiz Instituts für Bildung und Begegnung

„Warum hast du mich verlassen?“

ab 24.03.22 | 16:00 Uhr


Die Veranstaltung hat leider nicht die Mindestteilnehmendenzahl erreicht. Wir bitten um Verständnis, dass sie abgesagt werden muss.

Palliative „Sorge“ wird von der WHO 2002 als eine Sorge um „Schmerzen sowie andere Probleme körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art“ beschrieben. Was sind aber „spirituelle Schmerzen“? Im Titel greifen wir ein Wort Jesu am Kreuz auf, in dem er den Psalm 22 betet. Das Gefühl und die Erfahrung, verlassen und einsam zu sein, gehört sicherlich zu dieser existentiellen Not. Wie können wir diese Schmerzen wahrnehmen und wie sie einschätzen, geschweige denn „behandeln“?
In dem dreiteiligen Seminar in der Fastenzeit werden wir mithilfe von Impulsen, Übungen und im Austausch miteinander Antworten auf diese Fragen erarbeiten.


Mit

Dorothea Bergmann
Pfarrerin, Leiterin der Fachstelle "SPES" (Spiritualität - Palliative Care - Ethik - Seelsorge) der Diakonie München und Oberbayern

Sepp Raischl
Dipl.-Soz. päd. (FH), Dipl.-Theologe, Fachliche Leitung des Christophorus Hospiz Instituts für Bildung und Begegnung


Termine
Donnerstag, 24.03.2022, 16.00-18.00 Uhr
Donnerstag, 31.03.2022, 16.00-18.00 Uhr
Donnerstag, 07.04.2022, 16.00-18.00 Uhr

Ort
Spirituelles Zentrum St. Martin
Arndtstr. 8, Rgb.
80469 München

Kosten
50,00 €
Anmeldung bis 14.03.22 Gruppengröße 8 – 16 Teilnehmende

Kooperationspartner
Spirituelles Zentrum St. Martin und Christophorus-Hospiz


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
Spirituelles Zentrum St. Martin und Christophorus-Hospiz

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kunst & Kultur
Wege & Reisen
Gesamtprogramm