Unschuld? Miwa Ogasawaras Kinderbild in der Ausstellung Feelings

04.04.20
15:30 Uhr
Aufgrund der aktuellen Situaton und zur Eindämmung des Corona-Virus sind alle Präsenzveranstaltungen bis einschließlich 19.4.2019 abgesagt. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Jeweils am ersten Samstag im Monat begegnen sich Kunstgeschichte und Theologie vor einem Werk in der Pinakothek der Moderne. Aus dieser Begegnung entsteht ein kreativer Dialog, in den auch das Publikum einbezogen wird. Vor dem Gespräch gibt es eine halbstündige musikalische Interpretation zum Thema in der benachbarten Markuskirche.

15.30 Uhr Musikalische Intonation in St. Markus, Gabelsbergerstr. 6
16.00 Uhr Pinakothek der Moderne, Barer Str. 40

Tote Kinder wecken starke Gefühle. Ganz ohne Wissen um die historische Vorlage des Motivs der in Hamburg lebenden japanischen Malerin (* 1973) erzeugt ihr Gemälde einen Spannungsbogen, der gemeinsam benannt werden wird. Die Wirkung des Visuellen, der unfarbigen und teils vagen Malerei, spricht dabei eine ganz eigene Sprache, die mit unseren Seherfahrungen und dem kulturellen Gedächtnis in enger Verbindung steht.

Mit:

Jochen Meister
Kunsthistoriker,Pinakothek der Moderne

Barbara Kittelberger
Stadtdekanin München

Rafael Alcántara
Saxophon / Querflöte

Josef Ressle
Klavier

Termin
Sa, 04.04.20
15:30 Uhr

Ort
St. Markus
Gabelsbergerstr. 6
80333 München

Kosten
7,00 €
zu zahlen im Museum

Abgesagt
Diese Veranstaltung wurde abgesagt.

Unschuld? Miwa Ogasawaras Kinderbild in der Ausstellung Feelings

04.04.20 | 15:30 Uhr


Aufgrund der aktuellen Situaton und zur Eindämmung des Corona-Virus sind alle Präsenzveranstaltungen bis einschließlich 19.4.2019 abgesagt. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Jeweils am ersten Samstag im Monat begegnen sich Kunstgeschichte und Theologie vor einem Werk in der Pinakothek der Moderne. Aus dieser Begegnung entsteht ein kreativer Dialog, in den auch das Publikum einbezogen wird. Vor dem Gespräch gibt es eine halbstündige musikalische Interpretation zum Thema in der benachbarten Markuskirche.

15.30 Uhr Musikalische Intonation in St. Markus, Gabelsbergerstr. 6
16.00 Uhr Pinakothek der Moderne, Barer Str. 40

Tote Kinder wecken starke Gefühle. Ganz ohne Wissen um die historische Vorlage des Motivs der in Hamburg lebenden japanischen Malerin (* 1973) erzeugt ihr Gemälde einen Spannungsbogen, der gemeinsam benannt werden wird. Die Wirkung des Visuellen, der unfarbigen und teils vagen Malerei, spricht dabei eine ganz eigene Sprache, die mit unseren Seherfahrungen und dem kulturellen Gedächtnis in enger Verbindung steht.

Mit:

Jochen Meister
Kunsthistoriker,Pinakothek der Moderne

Barbara Kittelberger
Stadtdekanin München

Rafael Alcántara
Saxophon / Querflöte

Josef Ressle
Klavier


Termin
Sa, 04.04.20
15:30 Uhr

Ort
St. Markus
Gabelsbergerstr. 6
80333 München

Kosten
7,00 €
zu zahlen im Museum

Kooperationspartner
Pinakothek der Moderne, St. Markus, ESG an der LMU

Aus der Reihe
Das Ewige im Jetzt


Abgesagt
Diese Veranstaltung wurde abgesagt.

Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
Pinakothek der Moderne, St. Markus, ESG an der LMU

Aus der Reihe
Das Ewige im Jetzt

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm