Tausend Zeilen Lüge – der Fall Relotius und der deutsche Journalismus

05.02.20
19:00 Uhr

Fälschungsskandal: Ein Reporter des Spiegel hatte Reportagen und Interviews aus dem In- und Ausland geliefert. Sie alle wurden geprüft und abgenommen, sie wurden gedruckt, und der Autor Claas Relotius wurde mit Preisen geradezu überhäuft. Aber: Sie waren – ganz oder zum Teil – frei erfunden.
Juan Moreno hat, auf eigene Initiative und trotz heftigen Widerstandes im Spiegel, die Fälschungen aufgedeckt und erzählt vom Aufstieg und Fall des jungen „Star“-Journalisten Relotius. Was sagt diese Geschichte einer beispiellosen Täuschung über den Journalismus aus?

Termin
Mi, 05.02.20
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 € / 7,00 € erm.

anmelden

Juan Moreno
Journalist, arbeitete zunächst für den WDR, dann von 2000 bis 2007 für die "Süddeutsche Zeitung". Seitdem ist er als Reporter für den "Spiegel" in aller Welt unterwegs. Für seine besondere publizistische Leistung erhielt er 2019 den "Leuchtturm" der Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche.

Peter Linden
Journalist, Lehrbeauftragter an Universitäten, Akademien und Journalistenschulen

Tausend Zeilen Lüge – der Fall Relotius und der deutsche Journalismus

05.02.20 | 19:00 Uhr | anmelden


Fälschungsskandal: Ein Reporter des Spiegel hatte Reportagen und Interviews aus dem In- und Ausland geliefert. Sie alle wurden geprüft und abgenommen, sie wurden gedruckt, und der Autor Claas Relotius wurde mit Preisen geradezu überhäuft. Aber: Sie waren – ganz oder zum Teil – frei erfunden.
Juan Moreno hat, auf eigene Initiative und trotz heftigen Widerstandes im Spiegel, die Fälschungen aufgedeckt und erzählt vom Aufstieg und Fall des jungen „Star“-Journalisten Relotius. Was sagt diese Geschichte einer beispiellosen Täuschung über den Journalismus aus?


Mit

Juan Moreno
Journalist, arbeitete zunächst für den WDR, dann von 2000 bis 2007 für die "Süddeutsche Zeitung". Seitdem ist er als Reporter für den "Spiegel" in aller Welt unterwegs. Für seine besondere publizistische Leistung erhielt er 2019 den "Leuchtturm" der Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche.

Peter Linden
Journalist, Lehrbeauftragter an Universitäten, Akademien und Journalistenschulen


Termin
Mi, 05.02.20
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 € / 7,00 € erm.

Kooperationspartner
Deutsche Journalistenschule, Evangelischer Pressedienst


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
Deutsche Journalistenschule, Evangelischer Pressedienst

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm