Tacheles. Gegen Legenden und Klischees in Geschichte und Politik

Buchvorstellung

02.03.20
19:00 Uhr

Wie bedroht ist unsere Demokratie vom Populismus? Welche nachweisbar falschen Klischees und Legenden halten sich in Geschichte und Politik? Michael Wolffsohn kritisiert pointiert den aktuellen Antisemitismus in Deutschland sowie den Umgang der Politik mit diesem und geht der Geschichte des heute oftmals von falscher Seite vereinnahmten Begriffs des „Abendlands“ auf den Grund. Er setzt sich mit der deutschen Nahostpolitik auseinander und stellt die Frage, was Freiheit eigentlich ist. Dabei greift er er die Argumentationsmuster vieler Populisten an und entwaffnet diese.

Termin
Mo, 02.03.20
19:00 Uhr

Ort
Cafe Luitpold
Brienner Str. 11
80333 München

Kosten
Eintritt frei
Eintritt frei; Solidarischer Verzehr: Anmeldung mit Diner oder Apéro. Bitte im Feld "Anmerkungen" eintragen.

anmelden

Prof. Dr. Michael Wolffsohn
Historiker und Publizist, München, ist einer der führenden Experten für die Analyse internationaler Politik und die Beziehungen zwischen Deutschen und Juden auf staatlicher, politischer, wirtschaftlicher und religiöser Ebene.

Prof. Dr. Armin Nassehi
Professor für Allgemeine Soziologie und Gesellschaftstheorie an der LMU, Herausgeber der Kulturzeitschrift Kursbuch

Tacheles. Gegen Legenden und Klischees in Geschichte und Politik

Buchvorstellung

02.03.20 | 19:00 Uhr | anmelden


Wie bedroht ist unsere Demokratie vom Populismus? Welche nachweisbar falschen Klischees und Legenden halten sich in Geschichte und Politik? Michael Wolffsohn kritisiert pointiert den aktuellen Antisemitismus in Deutschland sowie den Umgang der Politik mit diesem und geht der Geschichte des heute oftmals von falscher Seite vereinnahmten Begriffs des „Abendlands“ auf den Grund. Er setzt sich mit der deutschen Nahostpolitik auseinander und stellt die Frage, was Freiheit eigentlich ist. Dabei greift er er die Argumentationsmuster vieler Populisten an und entwaffnet diese.


Mit

Prof. Dr. Michael Wolffsohn
Historiker und Publizist, München, ist einer der führenden Experten für die Analyse internationaler Politik und die Beziehungen zwischen Deutschen und Juden auf staatlicher, politischer, wirtschaftlicher und religiöser Ebene.

Prof. Dr. Armin Nassehi
Professor für Allgemeine Soziologie und Gesellschaftstheorie an der LMU, Herausgeber der Kulturzeitschrift Kursbuch


Termin
Mo, 02.03.20
19:00 Uhr

Ort
Cafe Luitpold
Brienner Str. 11
80333 München

Kosten
Eintritt frei
Eintritt frei; Solidarischer Verzehr: Anmeldung mit Diner oder Apéro. Bitte im Feld "Anmerkungen" eintragen.

Kooperationspartner
Literaturhandlung, Salon Luitpold und Herder Verlag


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
Literaturhandlung, Salon Luitpold und Herder Verlag

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm