Smarte Maschinen und die Intelligenz des Menschen

Lernende Systeme im Gespräch

26.02.19
18:00 Uhr

Werden smarte Maschinen und künstliche Intelligenzen Partner oder Gegner des Menschen sein? Werden sie uns unterstützen, überflügeln oder überflüssig machen? Welche Entscheidungen und Aufgaben werden wir an sie delegieren? Roboter und smarte Computer sind selbstlernende Systeme, d.h. sie entwickeln sich eigenständig weiter. Wir fragen, ob es einen bleibenden Unterschied zwischen künstlicher und menschlicher Intelligenz gibt, wie die neue smarte Umwelt unser Selbstverständnis als Menschen verändern wird und welche ethischen und rechtlichen Implikationen abzusehen sind.

Termin
Di, 26.02.19
18:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
Eintritt frei

anmelden

Dr. Ulrich Eberl
Wissenschafts- und Technikjournalist. Er promovierte an der TU München in Biophysik, arbeitete bei Daimler und leitete 20 Jahre lang bei Siemens die Innovationskommunikation. Zudem war er Gründer und Chefredakteur des Zukunftsmagazins „Pictures of the Future" und schrieb das Buch "Smarte Maschinen – wie Künstliche Intelligenz unser Leben verändert".

Dr. Norbert Huchler
Dipl.-Soziologe und Vorstandsmitglied des Instituts für Sozialforschung München, Dozent an der Hochschule München und Mitglied der acatech Plattform Lernende Systeme. Plattform für künstliche Intelligenz

Dr. Thomas Zeilinger
Beauftragter für Ethik im Dialog mit Technologie und Naturwissenschaft

Smarte Maschinen und die Intelligenz des Menschen

Lernende Systeme im Gespräch

26.02.19 | 18:00 Uhr | anmelden


Werden smarte Maschinen und künstliche Intelligenzen Partner oder Gegner des Menschen sein? Werden sie uns unterstützen, überflügeln oder überflüssig machen? Welche Entscheidungen und Aufgaben werden wir an sie delegieren? Roboter und smarte Computer sind selbstlernende Systeme, d.h. sie entwickeln sich eigenständig weiter. Wir fragen, ob es einen bleibenden Unterschied zwischen künstlicher und menschlicher Intelligenz gibt, wie die neue smarte Umwelt unser Selbstverständnis als Menschen verändern wird und welche ethischen und rechtlichen Implikationen abzusehen sind.


Mit

Dr. Ulrich Eberl
Wissenschafts- und Technikjournalist. Er promovierte an der TU München in Biophysik, arbeitete bei Daimler und leitete 20 Jahre lang bei Siemens die Innovationskommunikation. Zudem war er Gründer und Chefredakteur des Zukunftsmagazins „Pictures of the Future" und schrieb das Buch "Smarte Maschinen – wie Künstliche Intelligenz unser Leben verändert".

Dr. Norbert Huchler
Dipl.-Soziologe und Vorstandsmitglied des Instituts für Sozialforschung München, Dozent an der Hochschule München und Mitglied der acatech Plattform Lernende Systeme. Plattform für künstliche Intelligenz

Dr. Thomas Zeilinger
Beauftragter für Ethik im Dialog mit Technologie und Naturwissenschaft


Termin
Di, 26.02.19
18:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
Eintritt frei

Kooperationspartner
acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und Beauftrager für Ethik im Dialog mit


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und Beauftrager für Ethik im Dialog mit

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm