Seine Schatten, meine Bilder – Spurensuche im Leben meines Vaters

24.09.19
19:00 Uhr

Jens-Jürgen Ventzki kannte seinen Vater als liebenswürdigen Menschen und angesehenen Beamten der Bundesrepublik. Über seine Vergangenheit während der NS-Zeit wusste er nichts. Bis er eines Tages in einer Ausstellung entdeckt, dass dieser ab 1941 Oberbürgermeister des besetzten „Litzmannstadt“ (Łódź) war. Ihm unterstand die Verwaltung des nach Warschau zweitgrößten Ghettos. Diese Entdeckung verändert Jens-Jürgen Ventzkis Leben. Er recherchiert das Leben seines Vaters, und es gelingt ihm, Kontakt zu Überlebenden des Ghettos „Litzmannstadt“ aufzunehmen.

An diesem Abend spricht er mit der Journalistin und Autorin Alexandra Senfft über seinen Weg.

Termin
Di, 24.09.19
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 € / 7,00 € erm.

anmelden

Jens-Jürgen Ventzki
1944 in Łódź geboren, Verlagsleiter, Zell am See in Österreich, Autor von "Seine Schatten, meine Bilder: Eine Spurensuche"

Alexandra Senfft
Journalistin und Autorin von "Schweigen tut weh" und "Der lange Schatten der Täter"

Seine Schatten, meine Bilder – Spurensuche im Leben meines Vaters

24.09.19 | 19:00 Uhr | anmelden


Jens-Jürgen Ventzki kannte seinen Vater als liebenswürdigen Menschen und angesehenen Beamten der Bundesrepublik. Über seine Vergangenheit während der NS-Zeit wusste er nichts. Bis er eines Tages in einer Ausstellung entdeckt, dass dieser ab 1941 Oberbürgermeister des besetzten „Litzmannstadt“ (Łódź) war. Ihm unterstand die Verwaltung des nach Warschau zweitgrößten Ghettos. Diese Entdeckung verändert Jens-Jürgen Ventzkis Leben. Er recherchiert das Leben seines Vaters, und es gelingt ihm, Kontakt zu Überlebenden des Ghettos „Litzmannstadt“ aufzunehmen.

An diesem Abend spricht er mit der Journalistin und Autorin Alexandra Senfft über seinen Weg.


Mit

Jens-Jürgen Ventzki
1944 in Łódź geboren, Verlagsleiter, Zell am See in Österreich, Autor von "Seine Schatten, meine Bilder: Eine Spurensuche"

Alexandra Senfft
Journalistin und Autorin von "Schweigen tut weh" und "Der lange Schatten der Täter"


Termin
Di, 24.09.19
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 € / 7,00 € erm.


Veranstaltung weiterempfehlen

Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm