Digitalisierung und Radikalisierung: Extremistische Täter im Zeitalter der neuen Technologien

21.10.20
19:00 Uhr
Online Veranstaltung via Zoom

Die digitale Revolution hat den Formen des Terrors und der Debatte darüber noch eine weitere Dimension hinzugefügt: In deren Mittelpunkt steht die Radikalisierung in Online-Subkulturen und ein vermeintlich neuer Typus des Attentäters. Wie greifen (rechts)extremistrische Ideologien und Persönlichkeitsstruktur der Täter ineinander?

Termin
Mi, 21.10.20
19:00 Uhr

Ort
Online via Zoom

Kosten
Online-Ticket: kostenfrei

anmelden

Julia Ebner
forscht am Institute for Strategic Dialogue in London zu Online-Extremismus, Autorin von "Wut. Was Islamisten und Rechtsextreme mit uns machen", 2017 und "Radikalisierungsmaschinen - Wie Extremisten die neuen Technologien nutzen und uns manipulieren", 2019

Dr. med. Nahlah Saimeh
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Schwerpunkt: Forensische Psychiatrie, Autorin von "Ich bring dich um! Hass und Gewalt in unserer Gesellschaft", 2017

Sybille Giel
Bayerischer Rundfunk, Leiterin der Redaktion Gesellschaft und Familie

Digitalisierung und Radikalisierung: Extremistische Täter im Zeitalter der neuen Technologien

21.10.20 | 19:00 Uhr | anmelden


Online Veranstaltung via Zoom

Die digitale Revolution hat den Formen des Terrors und der Debatte darüber noch eine weitere Dimension hinzugefügt: In deren Mittelpunkt steht die Radikalisierung in Online-Subkulturen und ein vermeintlich neuer Typus des Attentäters. Wie greifen (rechts)extremistrische Ideologien und Persönlichkeitsstruktur der Täter ineinander?


Mit

Julia Ebner
forscht am Institute for Strategic Dialogue in London zu Online-Extremismus, Autorin von "Wut. Was Islamisten und Rechtsextreme mit uns machen", 2017 und "Radikalisierungsmaschinen - Wie Extremisten die neuen Technologien nutzen und uns manipulieren", 2019

Dr. med. Nahlah Saimeh
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Schwerpunkt: Forensische Psychiatrie, Autorin von "Ich bring dich um! Hass und Gewalt in unserer Gesellschaft", 2017

Sybille Giel
Bayerischer Rundfunk, Leiterin der Redaktion Gesellschaft und Familie


Termin
Mi, 21.10.20
19:00 Uhr

Ort
Online via Zoom

Kosten
Online-Ticket: kostenfrei

Kooperationspartner
Hochschule für Philosophie und Kulturreferat der Landeshauptstadt München

Aus der Reihe
Über Opfer und Täter in der Gesellschaft von heute


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
Hochschule für Philosophie und Kulturreferat der Landeshauptstadt München

Aus der Reihe
Über Opfer und Täter in der Gesellschaft von heute

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm