Pessach – Ostern – Ramadan: Wie virtuell können Religionen sein?

Ein interreligiöser Austausch im Jahr der Corona Erfahrung

30.04.20
19:00 Uhr
NYMPHENBURGER GESPRÄCHE ONLINE

In diesem Jahr fielen das jüdische Pessach, das christliche Osterfest und der Beginn des muslimischen Ramadan fast zeitgleich in den April – die Zeit der Corona Krise, der Kontaktsperre und des fast völligen Shutdowns des öffentlichen Lebens. Die großen Feste der Religionen sind normalerweise Höhepunkte der Begegnung und der sinnlichen Feiern sowie des gemeinsamen Essens beim Sedermahl, beim Abendmahl und beim Fastenbrechen.

Nicht in diesem Jahr! Viel Kreativität wurde entwickelt, um die Feste auch im Modus des Social Distancing zu begehen, meist mit online Formaten. Teilnahme von überall her war möglich. Die weltumspannende Gemeinschaft aller drei Religionen wurde dadurch auf andere Weise neu sichtbar. Was sind die bleibenden Lernerfahrungen dieser Zeit? Sind Religionen vielleicht immer schon nicht nur sinnlich ans Ritual gebunden, sondern in ihrer Spiritualität mindestens genauso virtuell?

Wir laden Sie ein zu einem interreligiösen Erfahrungsaustausch in diesem besonderen Jahr!

Die Veranstaltung findet online via Zoom statt. Sie benötigen dazu einen PC mit Lautsprecher, einen Laptop oder ein Smartphone oder Tablet. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink per Mail zugesandt.

Termin
Do, 30.04.20
19:00 Uhr

Ort
online

Kosten
Teilnahme frei. Sie erhalten den Zugangslink zu Zoom nach Ihrer Anmeldung.

Prof. Johanna Haberer
Professorin für Christliche Publizistik an der Theologischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Rundfunk- und Fernsehpredigerin

Rabbiner Steven Langnas
Rabbiner in der Israelitischen Kultusgemeinde München, Dozent an der Katholischen Fakultät der LMU, Münchner Lehrhaus der Religionen

Imam Kadir Sanci M.A
Vorstandsmitglied und Imam des Bet- und Lehrhauses am Petriplatz in Berlin, dem Trägerverein des House of One, und akademischer Mitarbeiter am Institut für Jüdische Studien und Religionswissenschaft der Universität Potsdam

Pessach – Ostern – Ramadan: Wie virtuell können Religionen sein?

Ein interreligiöser Austausch im Jahr der Corona Erfahrung

30.04.20 | 19:00 Uhr


NYMPHENBURGER GESPRÄCHE ONLINE

In diesem Jahr fielen das jüdische Pessach, das christliche Osterfest und der Beginn des muslimischen Ramadan fast zeitgleich in den April – die Zeit der Corona Krise, der Kontaktsperre und des fast völligen Shutdowns des öffentlichen Lebens. Die großen Feste der Religionen sind normalerweise Höhepunkte der Begegnung und der sinnlichen Feiern sowie des gemeinsamen Essens beim Sedermahl, beim Abendmahl und beim Fastenbrechen.

Nicht in diesem Jahr! Viel Kreativität wurde entwickelt, um die Feste auch im Modus des Social Distancing zu begehen, meist mit online Formaten. Teilnahme von überall her war möglich. Die weltumspannende Gemeinschaft aller drei Religionen wurde dadurch auf andere Weise neu sichtbar. Was sind die bleibenden Lernerfahrungen dieser Zeit? Sind Religionen vielleicht immer schon nicht nur sinnlich ans Ritual gebunden, sondern in ihrer Spiritualität mindestens genauso virtuell?

Wir laden Sie ein zu einem interreligiösen Erfahrungsaustausch in diesem besonderen Jahr!

Die Veranstaltung findet online via Zoom statt. Sie benötigen dazu einen PC mit Lautsprecher, einen Laptop oder ein Smartphone oder Tablet. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink per Mail zugesandt.


Mit

Prof. Johanna Haberer
Professorin für Christliche Publizistik an der Theologischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Rundfunk- und Fernsehpredigerin

Rabbiner Steven Langnas
Rabbiner in der Israelitischen Kultusgemeinde München, Dozent an der Katholischen Fakultät der LMU, Münchner Lehrhaus der Religionen

Imam Kadir Sanci M.A
Vorstandsmitglied und Imam des Bet- und Lehrhauses am Petriplatz in Berlin, dem Trägerverein des House of One, und akademischer Mitarbeiter am Institut für Jüdische Studien und Religionswissenschaft der Universität Potsdam


Termin
Do, 30.04.20
19:00 Uhr

Ort
online

Kosten
Teilnahme frei. Sie erhalten den Zugangslink zu Zoom nach Ihrer Anmeldung.

Kooperationspartner
Nymphenburger Gespräche


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
Nymphenburger Gespräche

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm