Offene Weite – nichts von heilig?

Reise nach Japan von 23. März bis 7. April 2019 mit Michael von Brück

23.03.19 -
07.04.19

Nicht nur Religionen, sondern (fast) all unsere Lebensgewohnheiten und Sicherheiten sind ins Wanken geraten. Wie können wir leben? Bietet die ganz andere Kultur Japans Alternativen zu unserem Lebensstil? Was können wir hier lernen? Wir werden uns auf Tradition und Moderne einlassen, vor allem Zen- und Shingon-Klöster besuchen. Eine Reise ins Erleben und Erkennen. Und in die Stille. Wenn möglich, werden wir in Meister Dogen’s Kloster Eihei-ji meditieren können. Mit Hilfe des japanischen Übersetzers werden wir uns genauer auf die Menschen einlassen und (hoffentlich) mit Vertretern des traditionellen (Zen) und des modernen (Soka Gakkai) japanischen Buddhismus sprechen können. Michael von Brück wird uns in den Klöstern führen, auf die Welt der Kalligraphie aufmerksam machen und Zen- wie Shingon-Texte interpretieren.

Wissenschaftliche und spirituelle Reiseleitung:
Prof. Dr. Michael von Brück, Religionswissenschaftler und Zen-Lehrer, LMU

Da die Reise Meditationstage in Klöstern beinhaltet, ist Erfahrung mit Sitzmeditation Voraussetzung. Bitte setzen Sie sich bei Interesse mit uns in Verbindung und fordern Sie das Anmeldeformular an.

Das Programm und die Konditionen finden Sie hier.

Die Reise ist zum jetzigen Zeitpunkt ausgebucht. Anmeldungen für die Warteliste sind möglich.

Termin
Sa, 23.03.19 bis
So, 07.04.19

Ort
Koya-san - Ehei-ji - Kyoto - Kamakura - Tokyo
Japan

Kosten
3.850,00 €

Warteliste
Diese Veranstaltung ist ausgebucht, Sie können sich aber auf die Warteliste setzen lassen.

Infos anfordern

Offene Weite – nichts von heilig?

Reise nach Japan von 23. März bis 7. April 2019 mit Michael von Brück

23.03.19 - 07.04.19 | Infos anfordern


Nicht nur Religionen, sondern (fast) all unsere Lebensgewohnheiten und Sicherheiten sind ins Wanken geraten. Wie können wir leben? Bietet die ganz andere Kultur Japans Alternativen zu unserem Lebensstil? Was können wir hier lernen? Wir werden uns auf Tradition und Moderne einlassen, vor allem Zen- und Shingon-Klöster besuchen. Eine Reise ins Erleben und Erkennen. Und in die Stille. Wenn möglich, werden wir in Meister Dogen’s Kloster Eihei-ji meditieren können. Mit Hilfe des japanischen Übersetzers werden wir uns genauer auf die Menschen einlassen und (hoffentlich) mit Vertretern des traditionellen (Zen) und des modernen (Soka Gakkai) japanischen Buddhismus sprechen können. Michael von Brück wird uns in den Klöstern führen, auf die Welt der Kalligraphie aufmerksam machen und Zen- wie Shingon-Texte interpretieren.

Wissenschaftliche und spirituelle Reiseleitung:
Prof. Dr. Michael von Brück, Religionswissenschaftler und Zen-Lehrer, LMU

Da die Reise Meditationstage in Klöstern beinhaltet, ist Erfahrung mit Sitzmeditation Voraussetzung. Bitte setzen Sie sich bei Interesse mit uns in Verbindung und fordern Sie das Anmeldeformular an.

Das Programm und die Konditionen finden Sie hier.

Die Reise ist zum jetzigen Zeitpunkt ausgebucht. Anmeldungen für die Warteliste sind möglich.


Termin
Sa, 23.03.19 bis
So, 07.04.19

Ort
Koya-san - Ehei-ji - Kyoto - Kamakura - Tokyo
Japan

Kosten
3.850,00 €


Warteliste
Diese Veranstaltung ist ausgebucht, Sie können sich aber auf die Warteliste setzen lassen.

Infos anfordern
Veranstaltung weiterempfehlen

Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm