Nichts von heilig – Offene Weite. Religionskritik im Buddhismus

09.01.18
19:00 Uhr

Der Buddhismus ist – wie auch Judentum, Christentum oder der Islam – aus einer religionskritischen Bewegung entstanden. Die weitere Geschichte der Entwicklung des Buddhismus kann als immer wieder einsetzende und oft am Ursprungsimpuls der Erfahrung und Lehre des Buddha orientierte Religionskritik verstanden werden. Die spannende Frage ist, was daraus für die heutige Entwicklung dieser Religion folgt.

Termin
Di, 09.01.18
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 € / 7,00 € erm.

Prof. Dr. Michael von Brück
Professor für Religionswissenschaft, LMU München und Universität Linz

Nichts von heilig – Offene Weite. Religionskritik im Buddhismus

09.01.18 | 19:00 Uhr


Der Buddhismus ist – wie auch Judentum, Christentum oder der Islam – aus einer religionskritischen Bewegung entstanden. Die weitere Geschichte der Entwicklung des Buddhismus kann als immer wieder einsetzende und oft am Ursprungsimpuls der Erfahrung und Lehre des Buddha orientierte Religionskritik verstanden werden. Die spannende Frage ist, was daraus für die heutige Entwicklung dieser Religion folgt.


Mit

Prof. Dr. Michael von Brück
Professor für Religionswissenschaft, LMU München und Universität Linz


Termin
Di, 09.01.18
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 € / 7,00 € erm.


Veranstaltung weiterempfehlen

Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm