Münchenpremiere: Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit

Dokumentarfilm von Yulia Lokshina, Deutschland 2020, 92 min.

20.10.20
20:00 Uhr
Münchenpremiere zum Kinostart

In der westdeutschen Provinz kämpfen osteuropäische Leiharbeiter*nnen des größten Schweineschlachtbetriebs des Landes ums Überleben – und Aktivist*innen, die sich für deren Rechte einsetzen, mit den Behörden. Zur gleichen Zeit proben Münchener Gymnasiast*innen das Stück „Die Heilige Johanna der Schlachthöfe“ und reflektieren über die deutschen Wirtschaftsstrukturen und ihr Verhältnis dazu. So erzählt der Film in unterschiedlichen Fragmenten über Bedingungen und Facetten von Leiharbeit und Arbeitsmigration in Deutschland.

Der Film wurde ausgezeichnet als bester Dokumentarfilm mit dem Max Ophüls Preis 2020 und mit dem megaherz Student Award des DOK.fests München.

Anschließend Gespräch mit der Regisseurin und weiteren Gästen:

Termin
Di, 20.10.20
20:00 Uhr

Ort
City-Kinos
Sonnenstraße 12a
80331 München

Kosten
9,00 €
Tickets direkt beim Kino: https://city-kinos.de/

anmelden

Yulia Lokshina
Regisseurin, arbeitet am Forum Internationale Wissenschaft der Universität Bonn als Autorin und Publizistin. Der Film ist ihre Abschlussarbeit an der Hochschule für Fernsehen und Film München.

Münchenpremiere: Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit

Dokumentarfilm von Yulia Lokshina, Deutschland 2020, 92 min.

20.10.20 | 20:00 Uhr | anmelden


Münchenpremiere zum Kinostart

In der westdeutschen Provinz kämpfen osteuropäische Leiharbeiter*nnen des größten Schweineschlachtbetriebs des Landes ums Überleben – und Aktivist*innen, die sich für deren Rechte einsetzen, mit den Behörden. Zur gleichen Zeit proben Münchener Gymnasiast*innen das Stück „Die Heilige Johanna der Schlachthöfe“ und reflektieren über die deutschen Wirtschaftsstrukturen und ihr Verhältnis dazu. So erzählt der Film in unterschiedlichen Fragmenten über Bedingungen und Facetten von Leiharbeit und Arbeitsmigration in Deutschland.

Der Film wurde ausgezeichnet als bester Dokumentarfilm mit dem Max Ophüls Preis 2020 und mit dem megaherz Student Award des DOK.fests München.

Anschließend Gespräch mit der Regisseurin und weiteren Gästen:


Mit

Yulia Lokshina
Regisseurin, arbeitet am Forum Internationale Wissenschaft der Universität Bonn als Autorin und Publizistin. Der Film ist ihre Abschlussarbeit an der Hochschule für Fernsehen und Film München.


Termin
Di, 20.10.20
20:00 Uhr

Ort
City-Kinos
Sonnenstraße 12a
80331 München

Kosten
9,00 €
Tickets direkt beim Kino: https://city-kinos.de/

Kooperationspartner
DOK.fest München, oekom e.V., BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung, Münchner Klimaherbst

Aus der Reihe
Welt wohin? - Reise in eine bessere Zukunft


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
DOK.fest München, oekom e.V., BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung, Münchner Klimaherbst

Aus der Reihe
Welt wohin? - Reise in eine bessere Zukunft

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm