Jederzeit Erwachen

Vortrag zu Zen und Achtsamkeit

11.05.18
19:00 Uhr

Achtsamkeit (Mindfullness) steht derzeit in vielen Anwendungsbereichen im Mittelpunkt. Der Ursprung liegt bei Meditationstraditionen des Ostens, die eine ausdifferenzierte Schulung des Bewusstseins entwickelt haben. Mit diesem Vortrag und einem Übungstag (12.5.) möchten wir die ursprünglichen Herkünfte der Achtsamkeitswege aufzeigen und in Erinnerung rufen:

Der Zen-Weg führt von einem unbewussten und selbstvergessenen Leben zu einem wachen präsenten Dasein. In den traditionellen Zehn Ochsenbildern ist dieser Weg anschaulich nachgezeichnet. Sie helfen bei der Orientierung, was auf dem Übungsweg geschieht.
Doris Zölls erschließt in ihrem neuen Buch Disziplin als Anfang. Der Zen-Weg zur Liebe diese Bilder neu für unsere Zeit. Es geht darum, sich selbst zu finden und die Erfahrungen auf dem Übungsweg in den Alltag zu integrieren.

Termin
Fr, 11.05.18
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 € / 7,00 € erm.

Doris Zölls
Myô-en An, geboren 1954, ist seit 2003 spirituelle Leiterin des Benediktushofs. Die evangelische Theologin wurde von Willigis Jäger, Kyo-un Roshi im Jahr 2000 als Zen-Meisterin autorisiert. Sie gehört außerdem zur Sanbô-Zen Schule in Tokio. Doris Zölls ist verheiratet und hat drei Kinder. Autorin von Jederzeit erwachen. Zen mitten im Alltag, 2012 und Disziplin als Anfang. Der Zen-Weg zur Liebe, 2018

Jederzeit Erwachen

Vortrag zu Zen und Achtsamkeit

11.05.18 | 19:00 Uhr


Achtsamkeit (Mindfullness) steht derzeit in vielen Anwendungsbereichen im Mittelpunkt. Der Ursprung liegt bei Meditationstraditionen des Ostens, die eine ausdifferenzierte Schulung des Bewusstseins entwickelt haben. Mit diesem Vortrag und einem Übungstag (12.5.) möchten wir die ursprünglichen Herkünfte der Achtsamkeitswege aufzeigen und in Erinnerung rufen:

Der Zen-Weg führt von einem unbewussten und selbstvergessenen Leben zu einem wachen präsenten Dasein. In den traditionellen Zehn Ochsenbildern ist dieser Weg anschaulich nachgezeichnet. Sie helfen bei der Orientierung, was auf dem Übungsweg geschieht.
Doris Zölls erschließt in ihrem neuen Buch Disziplin als Anfang. Der Zen-Weg zur Liebe diese Bilder neu für unsere Zeit. Es geht darum, sich selbst zu finden und die Erfahrungen auf dem Übungsweg in den Alltag zu integrieren.


Mit

Doris Zölls
Myô-en An, geboren 1954, ist seit 2003 spirituelle Leiterin des Benediktushofs. Die evangelische Theologin wurde von Willigis Jäger, Kyo-un Roshi im Jahr 2000 als Zen-Meisterin autorisiert. Sie gehört außerdem zur Sanbô-Zen Schule in Tokio. Doris Zölls ist verheiratet und hat drei Kinder. Autorin von Jederzeit erwachen. Zen mitten im Alltag, 2012 und Disziplin als Anfang. Der Zen-Weg zur Liebe, 2018


Termin
Fr, 11.05.18
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 € / 7,00 € erm.


Veranstaltung weiterempfehlen

Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm