Interpretieren, um zu verändern: Karl Marx und seine Philosophie

Zum 200. Geburtstag

07.06.18
19:00 Uhr

Karl Marx hat den Philosophen vorgeworfen, die Welt nur verschieden interpretiert zu haben, während es doch darauf ankomme, sie zu verändern. Kurt Bayertz zeigt, dass auf Marx hereinfällt, wer dessen Abkehr von der Philosophie für bare Münze nimmt. Denn Marx hat sich programmatisch auf eine genuin philosophische Tradition des Denkens gestellt: den Materialismus. Ausgehend von der Frage, was er darunter versteht, werden im Vortrag zentrale Aspekte der Theorie von Karl Marx freigelegt, die dann auch sein Konzept des politischen Handelns bestimmt.

Termin
Do, 07.06.18
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 € / 7,00 € erm.

anmelden

Prof. Dr. Kurt Bayertz
Philosoph, Exzellenzcluster Religion und Politik der Universität Münster

Interpretieren, um zu verändern: Karl Marx und seine Philosophie

Zum 200. Geburtstag

07.06.18 | 19:00 Uhr | anmelden


Karl Marx hat den Philosophen vorgeworfen, die Welt nur verschieden interpretiert zu haben, während es doch darauf ankomme, sie zu verändern. Kurt Bayertz zeigt, dass auf Marx hereinfällt, wer dessen Abkehr von der Philosophie für bare Münze nimmt. Denn Marx hat sich programmatisch auf eine genuin philosophische Tradition des Denkens gestellt: den Materialismus. Ausgehend von der Frage, was er darunter versteht, werden im Vortrag zentrale Aspekte der Theorie von Karl Marx freigelegt, die dann auch sein Konzept des politischen Handelns bestimmt.


Mit

Prof. Dr. Kurt Bayertz
Philosoph, Exzellenzcluster Religion und Politik der Universität Münster


Termin
Do, 07.06.18
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 € / 7,00 € erm.


Veranstaltung weiterempfehlen

Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm