Gesellschaften in Israel

Eine Einführung in zehn Bildern

12.06.18
20:00 Uhr

Natan Sznaider stellt in seinem neuen Buch die Frage, wie die israelische Gesellschaft soziologisch beschrieben werden kann. Sie lebt in der permanenten Spannung, einerseits ein ganz „normaler“ Staat sein zu wollen, die israelische Realität andererseits belehrt sie eines Besseren. Mit der Darstellung unterschiedlicher Lebenswelten und prägender Ereignisse gelingt es Natan Sznaider, die spannungsreiche Komplexität des heutigen Israel einzufangen. Er zeigt, wie die verschiedenen Gesellschaften sich ständig gegenseitig herausfordern und um eine Definition israelischer Identität ringen.

Karten über die Literaturhandlung: Tel. 089/28 00 135

Termin
Di, 12.06.18
20:00 Uhr

Ort
Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
80333 München

Kosten
12,00 € / 10,00 € erm.
Karten über die Literaturhandlung, Tel. 089/28 00 135

Natan Sznaider
1954 in Deutschland geboren, studierte in Tel Aviv und New York, Promotion an der Columbia Universität. Lehrte an der Columbia, der Hebräischen Universität Jerusalem, der LMU München und ist heute Professor für Soziologie an der Akademischen Hochschule in Tel Aviv

Moderation: Prof. Dr. Michael Brenner
Lehrstuhl für Jüdische Geschichte und Kultur, LMU

Gesellschaften in Israel

Eine Einführung in zehn Bildern

12.06.18 | 20:00 Uhr


Natan Sznaider stellt in seinem neuen Buch die Frage, wie die israelische Gesellschaft soziologisch beschrieben werden kann. Sie lebt in der permanenten Spannung, einerseits ein ganz „normaler“ Staat sein zu wollen, die israelische Realität andererseits belehrt sie eines Besseren. Mit der Darstellung unterschiedlicher Lebenswelten und prägender Ereignisse gelingt es Natan Sznaider, die spannungsreiche Komplexität des heutigen Israel einzufangen. Er zeigt, wie die verschiedenen Gesellschaften sich ständig gegenseitig herausfordern und um eine Definition israelischer Identität ringen.

Karten über die Literaturhandlung: Tel. 089/28 00 135


Mit

Natan Sznaider
1954 in Deutschland geboren, studierte in Tel Aviv und New York, Promotion an der Columbia Universität. Lehrte an der Columbia, der Hebräischen Universität Jerusalem, der LMU München und ist heute Professor für Soziologie an der Akademischen Hochschule in Tel Aviv

Moderation: Prof. Dr. Michael Brenner
Lehrstuhl für Jüdische Geschichte und Kultur, LMU


Termin
Di, 12.06.18
20:00 Uhr

Ort
Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
80333 München

Kosten
12,00 € / 10,00 € erm.
Karten über die Literaturhandlung, Tel. 089/28 00 135

Kooperationspartner
Literaturhandlung, Literaturhaus und Lehrstuhl für Jüdische Geschichte und Kultur an der LMU


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
Literaturhandlung, Literaturhaus und Lehrstuhl für Jüdische Geschichte und Kultur an der LMU

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm