Friedenspolitische Tagung: Europäische Außenpolitik – es gibt sie!

Krisenprävention in Afrika

01.02.20
10:30 Uhr
Die Tagung musste leider abgesagt werden.

Wie steht es um die EU als Friedensmacht? Die EU als Akteur in der Weltpolitik ist unterbelichtet. Auf die Titelseiten schaffen es allenfalls der Bundeswehreinsatz in Mali oder Migrationsfragen. Die europäische Außenpolitik in und zu unserem Nachbarkontinent Afrika umfasst jedoch weitaus mehr Aktivitäten. Wir fragen, welche Rolle die EU in der Afrikapolitik spielt und wie sie im Bereich der Krisenprävention und Stabilisierung selbst aktiv wird und mit afrikanischen PartnerInnen zusammenarbeitet. Dabei beleuchten wir unter anderem die Zusammenarbeit der EU mit der Afrikanischen Union sowie die zivilen Mittel der Außenpolitik und fragen, welche Schwerpunkte eine europäische Afrikapolitik setzt.

Flyer zum Download hier.

PROGRAMM:

10:30 Ankunft/Kaffee
11:00 Begrüßung
11:10 Einführung
Ingo Henneberg, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
11:30 Institutionen und Aktivitäten der Europäischen Außenpolitik zu Afrika
Martin Albani, Europäischer Auswärtiger Dienst (aktuell beurlaubt) und Diskussion

12:45 Mittagspause

13:45 Vertiefung 1: Das zivile Krisenmanagement der EU  – verkannte Stärke oder fortwährende Schwäche der europäischen Außenpolitik?
Carolyn Moser, Max-Planck-Institut für ausländisches Öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg
Vertiefung 2: Die Kooperation der EU mit der Afrikanischen Union bei der Friedenssicherung
Friedrich Plank, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

15:15 Kaffeepause

15:30 Fishbowl: Fragen aus dem Publikum
Martin Albani, Carolyn Moser, Friedrich Plank Moderation: Ingo Henneberg
16:45 Verabschiedung

Termin
Sa, 01.02.20
10:30 – 17:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
15,00 € / 10,00 € erm.

Abgesagt
Diese Veranstaltung wurde abgesagt.

Friedenspolitische Tagung: Europäische Außenpolitik – es gibt sie!

Krisenprävention in Afrika

01.02.20 | 10:30 Uhr


Die Tagung musste leider abgesagt werden.

Wie steht es um die EU als Friedensmacht? Die EU als Akteur in der Weltpolitik ist unterbelichtet. Auf die Titelseiten schaffen es allenfalls der Bundeswehreinsatz in Mali oder Migrationsfragen. Die europäische Außenpolitik in und zu unserem Nachbarkontinent Afrika umfasst jedoch weitaus mehr Aktivitäten. Wir fragen, welche Rolle die EU in der Afrikapolitik spielt und wie sie im Bereich der Krisenprävention und Stabilisierung selbst aktiv wird und mit afrikanischen PartnerInnen zusammenarbeitet. Dabei beleuchten wir unter anderem die Zusammenarbeit der EU mit der Afrikanischen Union sowie die zivilen Mittel der Außenpolitik und fragen, welche Schwerpunkte eine europäische Afrikapolitik setzt.

Flyer zum Download hier.

PROGRAMM:

10:30 Ankunft/Kaffee
11:00 Begrüßung
11:10 Einführung
Ingo Henneberg, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
11:30 Institutionen und Aktivitäten der Europäischen Außenpolitik zu Afrika
Martin Albani, Europäischer Auswärtiger Dienst (aktuell beurlaubt) und Diskussion

12:45 Mittagspause

13:45 Vertiefung 1: Das zivile Krisenmanagement der EU  – verkannte Stärke oder fortwährende Schwäche der europäischen Außenpolitik?
Carolyn Moser, Max-Planck-Institut für ausländisches Öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg
Vertiefung 2: Die Kooperation der EU mit der Afrikanischen Union bei der Friedenssicherung
Friedrich Plank, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

15:15 Kaffeepause

15:30 Fishbowl: Fragen aus dem Publikum
Martin Albani, Carolyn Moser, Friedrich Plank Moderation: Ingo Henneberg
16:45 Verabschiedung


Termin
Sa, 01.02.20
10:30 – 17:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
15,00 € / 10,00 € erm.

Kooperationspartner
Petra-Kelly-Stiftung, Arbeitsgemeinschaft Friedenspädagogik, Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Friedens- und Konfliktforschung der Universität Augsburg, Professur für Internationale Politik und Konfliktforschung der Universität der Bundeswehr München, ASKA (Alumni und Studierende der Konfliktforschung Augsburg)


Abgesagt
Diese Veranstaltung wurde abgesagt.

Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
Petra-Kelly-Stiftung, Arbeitsgemeinschaft Friedenspädagogik, Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Friedens- und Konfliktforschung der Universität Augsburg, Professur für Internationale Politik und Konfliktforschung der Universität der Bundeswehr München, ASKA (Alumni und Studierende der Konfliktforschung Augsburg)

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm