Die Vermessung der Psychiatrie

Täuschung und Selbsttäuschung eines Fachgebiets

26.09.19
19:00 Uhr

Die Mechanismen von Täuschung und Selbsttäuschung sind aus der Psychologie gut bekannt. Stefan Weinmann wendet diese Erkenntnisse auf das Fachgebiet Psychiatrie selbst an. Wie sieht es aus mit der sogenannten „Evidenz“ zu den Ursachen von Depression und Schizophrenie? Wie mit der Wirksamkeit von Medikamenten und Psychotherapien? Welche Bedeutungen haben Vorurteile, Verzerrungen und sich selbst erfüllende Voraussagen in der psychiatrischen Behandlung und Forschung? Und wieso helfen viele gut erforschte Ansätze so häufig nicht?
Wenn man die gegenwärtige Psychiatrie verstehen will, muss man verstehen, was in den Köpfen von Psychiater*innen vor sich geht, sagt Weinmann und plädiert dafür, dass sich die Psychiatrie mehr den sozialen und auch den gesellschaftlichen Bedingungsfaktoren stellt.

Termin
Do, 26.09.19
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 € / 7,00 € erm.

anmelden

Dr. med. Dr. PH Stefan Weinmann
Psychiater und Psychotherapeut, Oberarzt im Vivantes Klinikum am Urban in Berlin, Autor von "Die Vermessung der Psychiatrie", 2019

Prof. Dr. med. Peter Brieger
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Ärztlicher Direktor des kbo-Isar-Amper-Klinikums München-Ost

Die Vermessung der Psychiatrie

Täuschung und Selbsttäuschung eines Fachgebiets

26.09.19 | 19:00 Uhr | anmelden


Die Mechanismen von Täuschung und Selbsttäuschung sind aus der Psychologie gut bekannt. Stefan Weinmann wendet diese Erkenntnisse auf das Fachgebiet Psychiatrie selbst an. Wie sieht es aus mit der sogenannten „Evidenz“ zu den Ursachen von Depression und Schizophrenie? Wie mit der Wirksamkeit von Medikamenten und Psychotherapien? Welche Bedeutungen haben Vorurteile, Verzerrungen und sich selbst erfüllende Voraussagen in der psychiatrischen Behandlung und Forschung? Und wieso helfen viele gut erforschte Ansätze so häufig nicht?
Wenn man die gegenwärtige Psychiatrie verstehen will, muss man verstehen, was in den Köpfen von Psychiater*innen vor sich geht, sagt Weinmann und plädiert dafür, dass sich die Psychiatrie mehr den sozialen und auch den gesellschaftlichen Bedingungsfaktoren stellt.


Mit

Dr. med. Dr. PH Stefan Weinmann
Psychiater und Psychotherapeut, Oberarzt im Vivantes Klinikum am Urban in Berlin, Autor von "Die Vermessung der Psychiatrie", 2019

Prof. Dr. med. Peter Brieger
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Ärztlicher Direktor des kbo-Isar-Amper-Klinikums München-Ost


Termin
Do, 26.09.19
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 € / 7,00 € erm.


Veranstaltung weiterempfehlen

Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm