Das Leben – Eine lebendige Begegnung mit dem Tod

Pantomime trifft Philosophie

11.10.18
19:00 Uhr

Was wäre, wenn wir unser ganzes Leben hindurch Begleitung hätten – die Figur des Todes wäre immer bei uns. Begleitete uns beim Spielen in der Kindheit, wäre bei der Hausarbeit, in Fabrik und Büro dabei und würde in der Freizeit und auch im Alter immer an unserer Seite stehen.
Würde es uns dann leichter fallen, uns in die Hände von Gevatter Tod zu begeben und mit der Endlichkeit unserer Lieben umzugehen? Der philosophische Pantomimeabend spielt mit dieser Vorstellung. Er ist anspruchsvolle Unterhaltung für Interessierte und jene, die sich in ihrem Engagement mit Leben und Sterben befassen. Die Vorstellung wendet sich auch an Menschen, die mit dem Tod konfrontiert wurden und Trost und Hilfe für die Auseinandersetzung mit dem Geschehenen suchen.
Christoph Gilsbachs Spiel und Dr. Christa Runtenbergs philosophische Zwischengespräche mit dem Publikum sind eine Einladung, den Tod wieder in unser Leben zu nehmen und ihn als Teil von uns zu begreifen.

Termin
Do, 11.10.18
19:00 Uhr

Ort
Kulturhaus Milbertshofen
Curt-Mezger-Platz 1
80809 München

Kosten
18,00 € / 15,00 € erm.

Christoph Gilsbach
Pantomimekünstler, Münster, Ausbildung an der Folkwang-Hochschule Essen

Dr. Christa Runtenberg
Professur für Didaktik der Philosophie am Institut für Philosophie, Uni Oldenburg, Mitbegründerin des Philosophischen Cafés Münster

Das Leben – Eine lebendige Begegnung mit dem Tod

Pantomime trifft Philosophie

11.10.18 | 19:00 Uhr


Was wäre, wenn wir unser ganzes Leben hindurch Begleitung hätten – die Figur des Todes wäre immer bei uns. Begleitete uns beim Spielen in der Kindheit, wäre bei der Hausarbeit, in Fabrik und Büro dabei und würde in der Freizeit und auch im Alter immer an unserer Seite stehen.
Würde es uns dann leichter fallen, uns in die Hände von Gevatter Tod zu begeben und mit der Endlichkeit unserer Lieben umzugehen? Der philosophische Pantomimeabend spielt mit dieser Vorstellung. Er ist anspruchsvolle Unterhaltung für Interessierte und jene, die sich in ihrem Engagement mit Leben und Sterben befassen. Die Vorstellung wendet sich auch an Menschen, die mit dem Tod konfrontiert wurden und Trost und Hilfe für die Auseinandersetzung mit dem Geschehenen suchen.
Christoph Gilsbachs Spiel und Dr. Christa Runtenbergs philosophische Zwischengespräche mit dem Publikum sind eine Einladung, den Tod wieder in unser Leben zu nehmen und ihn als Teil von uns zu begreifen.


Mit

Christoph Gilsbach
Pantomimekünstler, Münster, Ausbildung an der Folkwang-Hochschule Essen

Dr. Christa Runtenberg
Professur für Didaktik der Philosophie am Institut für Philosophie, Uni Oldenburg, Mitbegründerin des Philosophischen Cafés Münster


Termin
Do, 11.10.18
19:00 Uhr

Ort
Kulturhaus Milbertshofen
Curt-Mezger-Platz 1
80809 München

Kosten
18,00 € / 15,00 € erm.

Kooperationspartner
Hospiz- und Palliativdienst DaSein e.V., München


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
Hospiz- und Palliativdienst DaSein e.V., München

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm