„Das gehet meiner Seele nah“ – Nachdenken über Depression

Buchvorstellung

16.10.20
19:00 Uhr

„Die Depression ist wie ein Erdbeben. Jedoch keines, dessen Ursache außerhalb von mir liegt, sondern in mir selbst ist das Epizentrum“. – Vor etwa zehn Jahren wurde bei Joachim Schmidt eine schwere Depression diagnostiziert. In seinem Buch berichtet er aus dem Alltag der Depression von Kommunikation, über Suizid, bis hin zu Antidepressiva und Selbsthilfegruppen, aber auch Erfahrungen mit der Musiktherapie. Er wirft einen kritischen Blick auf die Psychiatrie und möchte den mündigen Patienten stärken ebenso wie eine Ethik der Medizin, die wieder den ganzen Menschen in den Blick nimmt.

Ein außergewöhnliches Buch mit vielen Ebenen und in einer Sprache, die nahe an der Erfahrung bleibt, dabei poetische „Notizen aus einem anderen Land“ einstreut und so eine wirklich Brücke schlägt zum Verstehen der Depression.

Termin
Fr, 16.10.20
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 €
Anmeldung erforderlich.

anmelden

Joachim Schmidt M.A.
studierte Philosophie, Germanistik und Kunstgeschichte, sowie Evangelische Theologie und war in leitenden Positionen tätig. Autor von "Das gehet meiner Seele nah - Nachdenken über Depression", 2020

Dr. Karolina De Valerio
studierte Theologie und Germanistik fürs Lehramt und arbeitet heute beim Münchner Bündnis gegen Depression als EX-IN Genesungsbegleiterin

Moderation: Jutta Höcht-Stöhr
Leiterin der Evangelischen Stadtakademie München

„Das gehet meiner Seele nah“ – Nachdenken über Depression

Buchvorstellung

16.10.20 | 19:00 Uhr | anmelden


„Die Depression ist wie ein Erdbeben. Jedoch keines, dessen Ursache außerhalb von mir liegt, sondern in mir selbst ist das Epizentrum“. – Vor etwa zehn Jahren wurde bei Joachim Schmidt eine schwere Depression diagnostiziert. In seinem Buch berichtet er aus dem Alltag der Depression von Kommunikation, über Suizid, bis hin zu Antidepressiva und Selbsthilfegruppen, aber auch Erfahrungen mit der Musiktherapie. Er wirft einen kritischen Blick auf die Psychiatrie und möchte den mündigen Patienten stärken ebenso wie eine Ethik der Medizin, die wieder den ganzen Menschen in den Blick nimmt.

Ein außergewöhnliches Buch mit vielen Ebenen und in einer Sprache, die nahe an der Erfahrung bleibt, dabei poetische „Notizen aus einem anderen Land“ einstreut und so eine wirklich Brücke schlägt zum Verstehen der Depression.


Mit

Joachim Schmidt M.A.
studierte Philosophie, Germanistik und Kunstgeschichte, sowie Evangelische Theologie und war in leitenden Positionen tätig. Autor von "Das gehet meiner Seele nah - Nachdenken über Depression", 2020

Dr. Karolina De Valerio
studierte Theologie und Germanistik fürs Lehramt und arbeitet heute beim Münchner Bündnis gegen Depression als EX-IN Genesungsbegleiterin

Moderation: Jutta Höcht-Stöhr
Leiterin der Evangelischen Stadtakademie München


Termin
Fr, 16.10.20
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 €
Anmeldung erforderlich.

Kooperationspartner
Münchner Bündnis gegen Depression e.V.


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
Münchner Bündnis gegen Depression e.V.

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm