Buchvorstellung: Michael von Brück, Interkulturelles Ökologisches Manifest

Warum und wie die Transformation unserer Lebensweise möglich ist

02.07.20
19:00 Uhr
Diese Buchvorstellung  wird sowohl als Präsenzveranstaltung als auch als Livestream via Youtube stattfinden.

Sie findet statt im Rahmen des Münchner Klimaherbsts 2020: „Welt wohin? Reise in eine bessere Zukunft“

Die Hoffnung, dass wir unsere Lebensweise ändern, damit auch zukünftige Generationen ein würdiges Leben auf diesem Planeten führen können, ist noch nicht (ganz) gestorben. Ist das eine Illusion? Die dokumentierte Geschichte der Menschheit zeigt keineswegs ein nur negatives Bild. Hier gibt es kulturelle Erneuerungen, die oft von religiösen Impulsen angetrieben wurden.

Michael von Brück bringt Denkansätze aus den europäischen und asiatischen Traditionen in ein Gespräch, aus dem uns ein Umdenken, ein Umfühlen, ein neues Handeln zuwachsen kann. Denn Europa, Indien und China verfügen über einen riesigen spirituellen Reichtum, von dem her eine Transformation unserer Lebensformen und eine Erneuerung unseres Selbstverständnisses als Menschen auf dieser Erde möglich ist.

Wie können wir aus diesen Ressourcen Gewinn ziehen? In seinem neuesten Buch sellt Michael von Brück diese Frage und versucht, konkrete Vorschläge zu machen.

 

Termin
Do, 02.07.20
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
Präsenz-Ticket: 8,00 €
Stream-Ticket: 8,00 €

Prof. Dr. Michael von Brück
Religionswissenschaftler und Zen-Lehrer, Autor von u.a. "Interkulturelles Ökologisches Manifest", 2020

Buchvorstellung: Michael von Brück, Interkulturelles Ökologisches Manifest

Warum und wie die Transformation unserer Lebensweise möglich ist

02.07.20 | 19:00 Uhr


Diese Buchvorstellung  wird sowohl als Präsenzveranstaltung als auch als Livestream via Youtube stattfinden.

Sie findet statt im Rahmen des Münchner Klimaherbsts 2020: „Welt wohin? Reise in eine bessere Zukunft“

Die Hoffnung, dass wir unsere Lebensweise ändern, damit auch zukünftige Generationen ein würdiges Leben auf diesem Planeten führen können, ist noch nicht (ganz) gestorben. Ist das eine Illusion? Die dokumentierte Geschichte der Menschheit zeigt keineswegs ein nur negatives Bild. Hier gibt es kulturelle Erneuerungen, die oft von religiösen Impulsen angetrieben wurden.

Michael von Brück bringt Denkansätze aus den europäischen und asiatischen Traditionen in ein Gespräch, aus dem uns ein Umdenken, ein Umfühlen, ein neues Handeln zuwachsen kann. Denn Europa, Indien und China verfügen über einen riesigen spirituellen Reichtum, von dem her eine Transformation unserer Lebensformen und eine Erneuerung unseres Selbstverständnisses als Menschen auf dieser Erde möglich ist.

Wie können wir aus diesen Ressourcen Gewinn ziehen? In seinem neuesten Buch sellt Michael von Brück diese Frage und versucht, konkrete Vorschläge zu machen.

 


Mit

Prof. Dr. Michael von Brück
Religionswissenschaftler und Zen-Lehrer, Autor von u.a. "Interkulturelles Ökologisches Manifest", 2020


Termin
Do, 02.07.20
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
Präsenz-Ticket: 8,00 €
Stream-Ticket: 8,00 €

Kooperationspartner
Stiftung Kulturelle Erneuerung, Stiftung Spiritualität und interreligiöser Dialog


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
Stiftung Kulturelle Erneuerung, Stiftung Spiritualität und interreligiöser Dialog

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm