Buchvorstellung: Der überforderte Frieden

Das Ende des Ersten Weltkriegs und die Neuordnung der Welt

26.11.18
19:00 Uhr

Aus aller Welt kamen im Frühjahr 1919 Diplomaten und Staatsmänner nach Paris, um den größten Krieg, den die Welt bis dahin gesehen hatte, zu beenden und eine neue Friedensordnung zu errichten. Doch die Aufgabe musste die Akteure überfordern. Meisterhaft und mit dem Blick für die globalen Zusammenhänge erzählt Jörn Leonhard, wie die Welt vom Krieg in den Frieden schlitterte und was diese Zeitenwende für den weiteren Verlauf des 20. Jahrhunderts bedeutete.

Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldung erforderlich. Einlass ab 18.30 Uhr.

Termin
Mo, 26.11.18
19:00 Uhr

Ort
Historisches Kolleg
Kaulbachstraße 15
80539 München

Kosten
Eintritt frei

anmelden

Prof. Dr. Jörn Leonhard
Professor für Westeuropäische Geschichte, Historisches Seminar, Universität Freiburg

Prof.Dr. Andreas Wirsching
Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Buchvorstellung: Der überforderte Frieden

Das Ende des Ersten Weltkriegs und die Neuordnung der Welt

26.11.18 | 19:00 Uhr | anmelden


Aus aller Welt kamen im Frühjahr 1919 Diplomaten und Staatsmänner nach Paris, um den größten Krieg, den die Welt bis dahin gesehen hatte, zu beenden und eine neue Friedensordnung zu errichten. Doch die Aufgabe musste die Akteure überfordern. Meisterhaft und mit dem Blick für die globalen Zusammenhänge erzählt Jörn Leonhard, wie die Welt vom Krieg in den Frieden schlitterte und was diese Zeitenwende für den weiteren Verlauf des 20. Jahrhunderts bedeutete.

Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldung erforderlich. Einlass ab 18.30 Uhr.


Mit

Prof. Dr. Jörn Leonhard
Professor für Westeuropäische Geschichte, Historisches Seminar, Universität Freiburg

Prof.Dr. Andreas Wirsching
Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin


Termin
Mo, 26.11.18
19:00 Uhr

Ort
Historisches Kolleg
Kaulbachstraße 15
80539 München

Kosten
Eintritt frei

Kooperationspartner
Historisches Kolleg, Verlag C.H.Beck und Kulturreferat der LH München

Aus der Reihe
1918 I 2018. Was ist Demokratie?


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
Historisches Kolleg, Verlag C.H.Beck und Kulturreferat der LH München

Aus der Reihe
1918 I 2018. Was ist Demokratie?

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm