Borderline, Depression & Co.

Besser mit psychischen Erkrankungen umgehen

21.10.19
19:00 Uhr

Dominique de Marné hat eine ganze Menge psychischer Erkrankungen durchlitten: Borderline, Depression, Alkoholabhängigkeit, Ritzen – alles jahrelang verheimlicht. Erst seit sie ihre Krankheiten identifiziert hat und darüber spricht, kann sie sich helfen. Sie plädiert dafür, neu zu definieren, was „normal“ ist und vor allem, über die Krankheiten zu reden.

Termin
Mo, 21.10.19
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 € / 7,00 € erm.

anmelden

Dominique de Marné
Jahrgang 1986, studierte Kommunikationswissenschaft und Psychologie. Sie ist erfolgreiche Bloggerin, Botschafterin für seelische Gesundheit, Autorin von Warum normal sein gar nicht so normal ist … und warum reden hilft, 2019

Borderline, Depression & Co.

Besser mit psychischen Erkrankungen umgehen

21.10.19 | 19:00 Uhr | anmelden


Dominique de Marné hat eine ganze Menge psychischer Erkrankungen durchlitten: Borderline, Depression, Alkoholabhängigkeit, Ritzen – alles jahrelang verheimlicht. Erst seit sie ihre Krankheiten identifiziert hat und darüber spricht, kann sie sich helfen. Sie plädiert dafür, neu zu definieren, was „normal“ ist und vor allem, über die Krankheiten zu reden.


Mit

Dominique de Marné
Jahrgang 1986, studierte Kommunikationswissenschaft und Psychologie. Sie ist erfolgreiche Bloggerin, Botschafterin für seelische Gesundheit, Autorin von Warum normal sein gar nicht so normal ist … und warum reden hilft, 2019


Termin
Mo, 21.10.19
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 € / 7,00 € erm.


Veranstaltung weiterempfehlen

Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm