Ausweg am Lebensende?

Der freiwillige Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit

11.04.19
19:00 Uhr

Die Frage nach einem würdigen Sterben bewegt viele Menschen. Dazu gehört die Frage nach dem rechten Zeitpunkt und die Angst vor Verlängerung unerträglichen Leidens. In diesem Zusammenhang wird das „Sterbefasten“, der „Freiwillige Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit“, der zum Tod führt, als Möglichkeit der Selbstbestimmung diskutiert. Warum kommt es zu diesem Wunsch? Was erlebt, wer diesen Weg geht? Kann er palliativ-medizinische Begleitung bekommen? Und wie wird diese Möglichkeit heute ethisch und rechtlich beurteilt?

Termin
Do, 11.04.19
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 € / 7,00 € erm.

Dr. med. Roland Hanke
Facharzt für Allgemeinmedizin, Palliativmediziner, Vorsitzender des Hospizvereins Fürth; ärztlicher Geschäftsführer Palliativ-Care Team Fürth; Vorstand Bayerischer Hospiz- und Palliativverband (BHPV), Fürth

Prof. Dr. Arne Manzeschke
Professor für Anthropologie und Ethik für Gesundheitsberufe, Ev. Hochschule Nürnberg; Leiter der Fachstelle für Ethik und Anthropologie im Gesundheitswesen

Dr. rer.nat. Christian Walther
Autor des Buches "Ausweg am Lebensende", ehrenamtlicher Mitarbeiter beim Ambulanten Hospizdienst der Johanniter, Mitglied in DGHS und DGP, Marburg

Ausweg am Lebensende?

Der freiwillige Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit

11.04.19 | 19:00 Uhr


Die Frage nach einem würdigen Sterben bewegt viele Menschen. Dazu gehört die Frage nach dem rechten Zeitpunkt und die Angst vor Verlängerung unerträglichen Leidens. In diesem Zusammenhang wird das „Sterbefasten“, der „Freiwillige Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit“, der zum Tod führt, als Möglichkeit der Selbstbestimmung diskutiert. Warum kommt es zu diesem Wunsch? Was erlebt, wer diesen Weg geht? Kann er palliativ-medizinische Begleitung bekommen? Und wie wird diese Möglichkeit heute ethisch und rechtlich beurteilt?


Mit

Dr. med. Roland Hanke
Facharzt für Allgemeinmedizin, Palliativmediziner, Vorsitzender des Hospizvereins Fürth; ärztlicher Geschäftsführer Palliativ-Care Team Fürth; Vorstand Bayerischer Hospiz- und Palliativverband (BHPV), Fürth

Prof. Dr. Arne Manzeschke
Professor für Anthropologie und Ethik für Gesundheitsberufe, Ev. Hochschule Nürnberg; Leiter der Fachstelle für Ethik und Anthropologie im Gesundheitswesen

Dr. rer.nat. Christian Walther
Autor des Buches "Ausweg am Lebensende", ehrenamtlicher Mitarbeiter beim Ambulanten Hospizdienst der Johanniter, Mitglied in DGHS und DGP, Marburg


Termin
Do, 11.04.19
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
8,00 € / 7,00 € erm.


Veranstaltung weiterempfehlen

Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm