Abgrund der Verzweiflung. Zu Käthe Kollwitz‘ Klage (1938/41)

07.11.20
16:00 Uhr

Das furchtbare Unrecht, das Menschen einander zufügen, hat (…) sich fortgesetzt und setzt sich noch fort …“: Unrecht und Repression im Alltag, erneut aufziehende Kriegswolken und der Tod des Künstlerfreundes Barlach waren der Auslöser für eine bildnerische „Klage“ unter der NS-Diktatur.
Doch ist Kollwitz‘ Plastik auch ohne diesen Kontext gültig als Ausdruck gefühlter Lebens-Abgründe.

15.30 Uhr Musikalische Intonation in St. Markus, Gabelsbergerstr. 6
16.00 Uhr Pinakothek der Moderne

Termin
Sa, 07.11.20
16:00 Uhr

Ort
Pinakothek der Moderne (Treffpunkt Foyer)
Barer Str. 40
80333 München

Kosten
7,00 €
Anmeldung erforderlich

anmelden

Dr. Uta Piereth
Kunsthistorikerin

Olaf Stegmann
Pfarrer St. Markus

Abgrund der Verzweiflung. Zu Käthe Kollwitz‘ Klage (1938/41)

07.11.20 | 16:00 Uhr | anmelden


Das furchtbare Unrecht, das Menschen einander zufügen, hat (…) sich fortgesetzt und setzt sich noch fort …“: Unrecht und Repression im Alltag, erneut aufziehende Kriegswolken und der Tod des Künstlerfreundes Barlach waren der Auslöser für eine bildnerische „Klage“ unter der NS-Diktatur.
Doch ist Kollwitz‘ Plastik auch ohne diesen Kontext gültig als Ausdruck gefühlter Lebens-Abgründe.

15.30 Uhr Musikalische Intonation in St. Markus, Gabelsbergerstr. 6
16.00 Uhr Pinakothek der Moderne


Mit

Dr. Uta Piereth
Kunsthistorikerin

Olaf Stegmann
Pfarrer St. Markus


Termin
Sa, 07.11.20
16:00 Uhr

Ort
Pinakothek der Moderne (Treffpunkt Foyer)
Barer Str. 40
80333 München

Kosten
7,00 €
Anmeldung erforderlich

Aus der Reihe
Das Ewige im Jetzt


Veranstaltung weiterempfehlen

Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm