Spielräume und Abgrenzungen im muslimischen Umgang mit dem Koran

Vieldeutigkeit, Polemik, Apologetik

Veranstaltungsnummer: 32
Aus der Reihe: Religionskritik als Dimension der Religion

Der Koran setzte sich von Beginn an mit vorhandenen religiösen Ideen und Traditionen auseinander, wurde aber schnell auch selbst zum Gegenstand von Verhandlungen und Auseinandersetzungen. Die Auslegungstradition eröffnete breite Interpretationsspielräume, zog aber immer wieder auch Grenzen nach innen und außen - eine Tendenz, die sich in Abwehrsituationen gegenüber dem "religiösen Anderen" deutlich verstärkte.

Mit:

Prof. Dr. Johanna Pink, Professur für Islamwissenschaft und Geschichte des Islam, Orientalisches Seminar der Universität Freiburg

Termin:

Dienstag, 23.01.2018, 19:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Evangelische Stadtakademie München

Kosten:

  • 8,00 €
  • 7,00 € (ermäßigt)