Änderung: No World Order

Wie antisemitische Verschwörungsmythen die Welt verklären

Veranstaltungsnummer: 1

Verschwörungserzählungen haben in den aktuellen Krisen Konjunktur. Denn in unklaren Konfliktlagen zu leben, ist anstrengend. Es verlangt die Fähigkeit, Widersprüche und Ambivalenzen aushalten zu können. Welterklärende Verschwörungstheorien hingegen beruhen immer auf der vereinfachenden Vorstellung, den archimedischen Punkt zu kennen, an dem alles hängt, wo alles mit allem verbunden ist. Zu vielen Verschwörungsideologien gehört zentral der Antisemitismus.
Der Vortrag geht Funktionen und Ursachen von Verschwörungstheorien an aktuellen Beispielen nach und fragt nach den gesellschaftlichen Folgen.

Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung der Amadeu Antonio Stiftung findet nicht, wie ursprünglich geplant, in der Evangelischen Stadtakademie statt, sondern im By Prinzip, Münchner Freiheit 7. Anmeldung über die Amadeu Antonio Stiftung ist erforderlich. Die Anmeldung muss bestätigt werden.

Mit:

Jan Rathje, Politikwissenschaftler, Berlin, leitet seit dem Jahr 2015 das Projekt No World Order. Handeln gegen Verschwörungsideologien für die Amadeu Antonio Stiftung

Termin:

Mittwoch, 13.09.2017, 17:30 Uhr - 19:30 Uhr

Veranstaltungsort:

By Prinzip, Münchner Freiheit 7