Horizontale Aspekte im Islam

Ansätze einer zeitgemäßen islamischen Theologie

Veranstaltungsnummer: 31
Aus der Reihe: Islam Lectures

"Der vorzüglichste Ort, Gott zu erkennen, ist das Gewissen. Also besteht zwischen Gott und Mensch kein vertikales, sondern ein horizontales Verhältnis". In seiner Dissertation aus dem Jahr 2016 formuliert Benjamin Idriz seinen Reformansatz einer islamischen Theologie aus, die traditionell vertikalen Beziehungen im Islam in horizontale umzuwandeln und so zwischen Offenbarung und Vernunft, zwischen Theologie und Anthropologie, zwischen Schariarecht und Gesellschaftsordnung sowie zwischen Mann und Frau hierarchiefreie Beziehungen zu schaffen. Was dies konkret bedeutet, wird Thema des Vortrags sein.

Mit:

Imam Benjamin Idriz, Imam, Islamische Gemeinde Penzberg und Münchner Forum für Islam

Termin:

Dienstag, 27.06.2017, 19:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Evangelische Stadtakademie München

Kosten:

  • 8,00 €
  • 7,00 € (ermäßigt)