Die Menschheit schafft sich ab

Die Erde im Griff des Anthropozän

Veranstaltungsnummer: 17

Noch nie - außer bei Asteroideneinschlägen und Ausbrüchen von Supervulkanen - hat ein Ereignis das Leben auf dem Planeten Erde so stark beeinflusst wie der Mensch. Immer tiefere Spuren hinterließ das sogenannte Anthropozän, das Menschenzeitalter, in den letzten 2.000 Jahren. Wissenschaft und Technik nahmen seit der Industrialisierung die Erde in den Griff. Doch erst seit kurzer Zeit erörtern wir das Thema und wissen, dass wir etwas ändern müssen.

Mit:

Prof. Dr. Harald Lesch, Astrophysiker, Institut für Astronomie und Astrophysik der LMU,
Professor für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie München

Termin:

Mittwoch, 26.04.2017, 19:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Evangelische Stadtakademie München

Kosten:

  • 8,00 €
  • 7,00 € (ermäßigt)