Mediathek

Ton und Bild – Mitschnitte aus dem Programm

Wolfgang Merkel und Gregor Gysi in der Diskussion: Brauchen wir eine neue Linke?

Es entstand eine spannende Diskussion im vollen Saal der Hochschule der Philosophie am 12.2.2019. Wolfgang Merkel und Gregor Gysi beleuchteten Fehlentwicklungen in der SPD, bei den Linken und auch Europas. Aber sie zeigten auch Perspektiven auf. Die Aufgabe der Linken ist es immer wieder ein sozial gerechteres Europa anzumahnen. Darin waren sich die Experten einig. Schauen Sie sich den vollen Mitschnitt der Diskussion an, die mit Humor, Witz und viel Kompetenz die Frage erläutert: Brauchen wir eine neue Linke? Das Interview mit Gregor Gysi unmittelbar vor der Veranstaltung ist hier zu sehen.

Gregor Gysi im Interview: Brauchen wir eine neue Linke?

Gregor Gysi nimmt Stellung zur Frage, ob wir eine neue Linke brauchen und was es heute bedeutet links zu sein. Er gibt seine Einschätzung zur Politik der SPD und der Zukunft der linken Ideen. Des Weiteren berichtet er über seine 6 Leben. Klicken Sie an, um zu erfahren, welche es waren. Gregor Gysi ist einer der profiliertesten und beliebtesten Politikern in Deutschland. Zwischen 2005 und 2015 führte er die Linksfraktion des Bundestags an, gleichzeitig fungierte er ab 2013 als Oppositionsführer. Legendär ist seine Rede im Bundestag aus dem Jahr 1998 zur Europafrage, wo er vor all den Dingen warnte, die heute Europas Zusammenhalt bedrohen. Gysi erklärte damals, dass es zu erheblichen sozialen und politischen Verwerfungen führen werde, wenn wirtschaftlich so unterschiedlich starke Länder zu einer Union mit einer gemeinsamen Währung zusammengefügt werden, ohne dafür Rahmenbedingungen wie gemeinsame Sozialstandards, Steuerrecht etc. geschaffen zu haben. Um zu dieser Rede zu gelangen, klicken Sie hier. Gregor Gysi ist trotzdem ein Optimist geblieben; er plädiert für eine europäische Integration und keineswegs für einen Austritt aus der Europäischen Union. Dieses Interview wurde im Vorfeld der Veranstaltung "Brauchen wir eine neue Linke?" mit Gregor Gysi und Wolfgang Merkel am 12.02.2019 geführt. Diese Veranstaltung wurde von der Evangelischen Stadtakademie zusammen mit folgenden Kooperationspartnern ausgerichtet: Hochschule für Philosophie, München Kurt Eisner Verein für politische Bildung e.V. / Rosa-Luxemburg-Stiftung Kulturreferat der Landeshauptstadt München

Interview mit Björn Hacker: weniger Markt, mehr Politik?

Wie kann Europa gestaltet werden, so dass ein gedeihliches Miteinander der Staaten möglich wäre? in diesem Interview stellt Björn Hacker seine Vision der Erneuerung Europas zu einem sozialeren und gerechteren Staatenverbund vor. Björn Hacker ist Professor an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Er ist Autor zahlreicher Artikel, die Sie hier finden können. Die Veranstaltung am 30.01.2019 ist ein Teil der Reihe: Deshalb, Europa! Hier können Sie den Flyer herunterladen.  Lesetipp: Björn Hacker: Weniger Markt, mehr Politik. Europa rehabilitieren.

Interview mit Rainer Erlinger

Rainer Erlinger hat von 2002 bis 2018 in der Kolumne "Die Gewissensfrage" des Maganzins der Süddeutschen Zeitung, diffizile Fragen der Alltagsmoral beantwortet. In diesem Interview erfahren wir, wie es ist, wenn man sich so lange mit Ethik und Moral beschäftigt, wofür Rainer Erlinger dankbar ist und welche Fragen man sich selbst stellen sollte, wenn man eine moralische Orientierung braucht. Ein Interview mit Julia Koloda, am Dienstag, den 29.01.2019

Das Programm für Frühling-Sommer 2019 zum Herunterladen

Das Programm für Frühling-Sommer 2019 steht und geht nun zum Druck. Ab Mitte Januar sind alle Veranstaltungen online. Schon jetzt können Sie es hier als  PDF herunterladen.

Johann Hinrich Claussen im Interview: Das Buch der Flucht. Die Bibel in 40 Stationen

Johann Hinrich Claussen liest die Bibel als ein Buch über die Flucht. Über diese Perspektive sprach er im Interview mit Julia Koloda vor der Lesung mit der schönen musikalischen Begleitung von Deaa Alrehani, in der Evangelischen Stadtakademie am 19.12.2018 . Den Audiomitschnitt dieser musikalischen Lesung können Sie hier nachhören.

Das Buch der Flucht. Mitschnitt der Lesung zum Nachhören.

Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland, liest aus seinem jüngsten Werk: "Das Buch der Flucht. Die Bibel in 40 Stationen." Musikalisch wird er begleitet von Deaa Alrehani an der Oud. Deaa Alrehani ist Mitglied des Syrischen Friedenschors von Ahmad Abbas.

Dreikönigspilgern für Männer. Interview mit Michael Kaminski

Der Studienleiter der Evangelischen Stadtakademie und ausgebildete Pilgerbegleiter, Michael Kaminski, erzählt in einem Interview mit dem Domradio über sein anstehendes Pilgerprojekt am 4 Januar. Was passiert beim Pilgern? Wohin und warum macht man eine Reise zu Fuß? Wie sieht es praktisch aus, was nimmt man mit, was lässt man da? Hören Sie rein!

Nina Verheyen liest aus ihrem Buch „Erfindung der Leistung“.

Dr. Nina Verheyen hat ein Buch geschrieben, in dem sie nachzeichnet wie im 19. Jahrhundert das, was wir unter einer "Leistung" verstehen, sich geändert hat. Ein kleiner Ausschnitt aus einem klugen und unterhaltsamen Abend am 8.11.2018 in der Evangelischen Stadtakademie zum Nachhören.

Prof. Karl Kuschel: „Im Fluss der Dinge. Hermann Hesse und Bertolt Brecht im Dialog mit Buddha, Laotse und Zen“ zum Nachhören

Vortrag von Prof. Karl Kuschel und Lesung der Schlüsseltexte von Jovita Dermota am 17.10.2018 in der Evangelischen Stadtakademie als Podcast.  
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kompetenz & Kommunikation
Kunst & Kultur
Stille & Bewegung
Wege & Reisen
Gesamtprogramm