Aus den Veranstaltungen

Abschied von der Opferrolle. Das eigene Leben leben

Von Julia Koloda. Am Abend des 14.12.2016 im überfüllten Hörsaal der LMU gab es für mich mehrere denkwürdige Momente. Einer davon war: Verena Kast signierte nach ihrem Vortrag Bücher. Ein Zuhörer ging auf sie zu und sagte: „Frau Kast, vielen Dank für Ihren Vortrag. Wissen Sie, Sie sind für mich das Leben selbst.“ Er strahlte vor Freude, ließ sein Buch signieren und zog von dannen. Verena Kast ließ, so schien es, durch ihre heitere Präsenz und ihre klugen Worte die Ketten des Gefühls, Opfer zu sein, lockerer werden. Das Leben war das Thema des Vortrags, und zwar nicht irgendein Leben, sondern ein selbstbestimmtes Leben, jenseits der Opferrolle. Um dieses ging es bei dem Vortrag. Nicht im Kontext schwerer Traumatisierungen, sondern im alltäglichen Leben. Wir kennen das alle:

Weiterlesen...

Nächste Veranstaltungen